Origami Teil 2 – eine Schachtel falten

Heute folgt der zweite Origami Teil von Kleinbonsai.

Hallo Bernd,

Dies ist die erste Faltanleitung.

Ich hoffe, sie ist anschaulich und gut Verständlich.

Teil 2 beinhaltet 3 verschiedene Schachteln, die anderen zwei Schachtel-Faltanleitungen folgen.

Hier die erste Anleitung zur Faltung einer Schachtel.

Mit freundliche Grüßen

KLEINBONSAI

Die Faltschachtel ist ein eher einfaches Origami. Sie sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch recht praktisch. Das Ergebnis könnt ihr auf dem letzten Fotos sehen.

Wir benötigen dazu ein quadratisches Stück Papier. Wer keines hat kann im ersten Origami-Teil nachschauen wie man eines erstellen kann.

Zunächst faltet man das Papier an den gestrichelten Linien. Dann wieder aufklappen.

Origami-Schachtel 1

Nun an den dicken Linien falten und abermals öffnen.

Origami-Schachtel 2

Jetzt muss so gefaltet werden, dass die Spitzen den Mittelpunkt berühren. Also entlang der Linien Falten, die wie ein Quadrat aussehen.

Origami-Schachtel 3

Dann sollte es ungefähr so aussehen:

Origami-Schachtel 4

Nun werden nur 2 der vier Ecken wieder geöffnet.

Origami-Schachtel 5

Wieder an den gestrichelten Linien Falten, sodass sich die Kanten gerade so berühren. Wieder aufklappen und dasselbe mit den anderen 2 Ecken machen.

Origami-Schachtel 6

Diese werden nach Beenden der Faltung nicht wieder aufgeklappt, sondern an dem Falz hochgestellt. Dann sollte das so aussehen:

Origami-Schachtel 7

Jetzt wird die liegende Ecke so hochgefaltet, wie auf dem Foto zu sehen. Die 2 Eckchen, die dabei entstehen, sollten sich mehr oder weniger gut nach innen Klappen lassen.

Origami-Schachtel 8

Nun das hochstehende so falten dass es genau wie auf dem Foto aussieht:

Origami-Schachtel 9

Dasselbe auf der anderen Seite machen, dann entsteht eine schöne Schachtel.

Origami-Schachtel 10

Dies ist eine Möglichkeite eine Schachtel zu falten. Zwei weitere Falttechniken folgen in den nächsten beiden Origami-Teilen.

5 Kommentare zu Origami Teil 2 – eine Schachtel falten

  1. Kleinbonsai schrieb:

    Hab versehentlich ein rechtschreibfehler gemacht.Sitzen soll eigentlich Spitzen heißen. :°

  2. Bernd schrieb:

    @ Kleinbonsai
    ist korrigiert.

  3. Vincent schrieb:

    Schöne kleine Anleitung. Ist mal was anderes und ich muss sagen, daß so etwas das Hobby angenehm ergänzt. Ich hatte mich mal eine Zeit lang mit Suiseki beschäftigt und den philosophischen Hintergrund von Bonsai und Suiseki. Ich werde vermutlich mal eine kleine Artikelserie dazu verfassen. 🙂

  4. Bernd schrieb:

    @ Vincent
    über eine Artikelserie über Suiseki würde ich mich sehr freuen.

    Irgendwie faszinieren mich diese oft mystisch anmutenden Steine auf einigen Bonsaiausstellungen. Auch der Selbstbau eines passenden Dai für einen Suiseki ist wohl eine Kunst für sich. Beide zusammen können eine harmonische Einheit darstellen. Ähnlich wie Baum und Schale.

  5. Vincent schrieb:

    @ Bernd

    Wird gemacht. Ich beende noch die Artikelreihe über die Aldi-Pflanzen, dann kommt eine Artikelserie Suiseki und Philosophie des Bonsai und danach ein kleiner Bericht über die Entwicklung meiner Ulme, so wie meinen heute erstandenen Junischnee. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.