Die passende Bonsaischale

Zu einem optimalen Gesamteindruck bei einem Bonsai gehört auch die passende Schale.

[ad#google-text-468-15]Bei der riesigen Vielfalt und Auswahl an Formen und Farben fällt es uns Anfängern meist sehr schwer, eine wirklich passende Bonsaischale zu finden.

Und meint man eine schöne gefunden zu haben, stellt sich dann bei näherer Betrachtung oft heraus, dass irgend ein Maß nicht im richtigen Verhältnis paßt.

Die Größe, Farbe und Form einer Bonsaischale sollte eine Einheit mit dem Baum bilden, ohne dabei dominant oder zu schwach wirken.

In jungen Jahren wird der Bonsai meist in einer meist unpassenden aber biologisch für seine Entwicklung besseren Schale stehen.

Ab einem gewissen Entwicklungsalter wird er dann aber in eine passende Schale umgetopft um seinen Gesamteindruck zu verbessern.

Koreanische Hainbuche

Copyright und Foto von Andrè Egli

Im Leben eines Bonsai kann sich die Schale mit zunehmenden Alter ändern. Meist in der Schalengröße, seltener in der Farbe oder Form. Ist eigentlich logisch, da sich der Baum ja auch im Laufe seines Lebens ändert. So braucht er je nach Aussehen und Alter hin und wieder eine passendere Bonsaischle. Wobei passend hier doppeldeutig sein kann!

Passend kann zum einen eine passende Bonsaischale sein, in der der Baum für eine Bonsaiaussstellung harmonisch aussieht.
Passend kann aber auch großzügig und weniger harmonisch sein, damit der Baum eine bestimmte Entwicklung und ein Wachstum oder eine gesundheitliche Erholung besser und schneller vollziehen kann.

Grobe Anhaltspunkte für die Auswahl einer Bonsaischalen sind

Größe
Verhältnis Schalenbreite und Baumhöhe sollte bei etwa 2:3 oder 3:2 liegen.
Die Schalenhöhe sollte etwa der Dicke der Stammbasis entsprechen.
Optimal wäre es wenn der Kronenrand mit dem Schalenrand abschließt.

Form
Ovale Schalen passen oft zu Bäumen mit runder Krone.

Farbe
Meist wird es positiv empfunden wenn die Farbtöne der Schale bzw. Glasur im Baum wiedergefunden werden.

Aber meist ist die Schalenauswahl auch von der Bonsaiart und der Stilrichtung abhängig!
Für blühende Bonsai werden meist glasierte Schalen die farblich zur Blütenfarbe passen verwendet.
[ad#co-1]Für Laubbäume meist unauffälligere Schalen mit mattem Weiß, Dunkelblau, Grautöne oder Grüntöne.
Nadelbäume setzt man meist in erdfarbene unglasierte Schalen.
Bäume in Kaskadenform werden in hohen Schalen in ovaler, runder, rechteckiger oder sechseckiger Form präsentiert.

Wer noch unsicher bei der Auswahl ist sollte seinen Bonsai zu einem Fachhändler mitnehmen. So kann man sozusagen eine Anprobe vor Ort machen und sich die Größenverhältnisse besser vorstellen. In den meisten Fällen wird man auch im Fachhandel eine kompetente Beratung erhalten.

Grundwissen – Gestaltung

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Ein Kommentar zu Die passende Bonsaischale

  1. Pingback: Bonsaiblog

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.