Was für ein Nadelbaum ist das?

Endlich mal wieder eine sehr anspruchsvolle Frage eines Besuchers.

Christian hat sich ein Bonsaiset gekauft.

Das bestand aus Baumsamen. Und die sind auch erfolgeich gekeimt. Zumindest einer davon.

Unverkennbar ist es ein Nadelbaum. Aber welcher?
In der Sammenmischung gab es keine Spezifikation der Baumart bzw. Baumarten 🙁

Ich muss gestehen, dass ich bisher mit Nadelbäumen eher auf Kriegsfuss stehe. Die sehen für mich nach knapp sechs Jahren Bonsai-Hobby immer noch alle ähnlich aus. Ich weiss, dass es nicht wirklich so ist. Dennoch kann ich die nadeligen Gesellen kaum unterscheiden.

Im Jugendstadium sowieso nicht. Aber da sehen sich auch viele Pflanzen oft sehr ähnlich. Bei Nadelbäumen dürfte dies auch nicht anders sein. Ich weiss, dass man manche Nadelbäume nur an Hand der Rinde und oder Blüten, Früchte, Zapfen unterscheiden kann.

Aber vielleicht gibt es ja unter den Besuchern jemanden, der hier Hilfe geben kann?

Hallo,

danke erstmal für die schnelle Antwort.
Anbei lege ich Ihnen 1-2 Bilder in diese E-Mail.
Ich hoffe das Sie mir Tipps und Tricks zum weiteren aufziehen meines Bonsai geben können.
Vielleicht können Sie mir sogar jetzt schon sagen was, und ob ich schon etwas falsch mache/gemacht habe. 🙂

Wie gesagt bin sehr unerfahren und über jede Hilfe glücklich, da ich ihn mal bis zu einem erkennbaren Baum ziehen will. 😛

Mit freundlichen Grüßen

Christian

Sämling Nadelbaum

Die Nadeln wachsen einzeln am Stamm. Wenn ich die Nadelart als Bestimmung nehme, kommen auf Baumkunde immer noch viele Baum-Möglichkeiten in Frage.

Darunter sind auch Nadelbäume wie die Spießtanne die aus tropischen Klima-Regionen stammt. So ist aus meiner Sicht auch kein Rat auf zuverlässige Pflegemassnahmen möglich.

Die Gute Nachricht ist, dass Christian bisher alles richtig gemacht hat.
Sonst würde sich der Kleine nicht so prächtig entwickeln.
Nun stellt sich aber die Frage, wie die Pflege weitergehen soll?

Was meint ihr zu diesen jungen Nadelbaum?
Wie würdet ihr die Pflege fortsetzen?

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

3 Kommentare zu Was für ein Nadelbaum ist das?

  1. Vincent schrieb:

    Das ist eine Föhre oder auch Waldkiefer (Pinus sylvestris). Erkennbar an den leicht in sich selber drehenden Nadeln und das immer zwei Nadeln an einer Knospe entstehen.

  2. Christian schrieb:

    Danke Vincent!

    Und kannst du mit eventuell noch sagen ob ich was verkehrt mache?
    Mir machen nur die braunen Nadeln unten bisschen sorgen. War vor 2-3 Wochen noch nicht. Oder ist das ganz normal in der Jahreszeit, beim Wachstum?

  3. Vincent schrieb:

    Ist recht normal, so lange sich das nicht ausweitet, würde ich mir keine Sorgen machen. Ich würde die Föhre nur ein wenig trockener halten um diese Jahreszeit und da sie erst gekeimt ist, dieses Jahr als Kalthauspflanze versuchen zu kultivieren. Temperaturen um die 0°C wären sicherlich noch ok, aber vor Frost würde ich erst einmal schützen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.