Mein Bonsaijahr im September 2011

Normalerweise gehört für mich der September und Oktober zu den schönsten Monaten im Jahr.

Wenn sich die meisten Laubbäume in ein kräftiges gelb, orage oder rot verfärben, dann ist Herbst.

Kommt dann noch Sonne ins Spiel, erstrahlt die Natur noch einmal in ihrer bunten Vielfalt.

Genau dies gefällt mir an vielen Pflanzen die ich als Bonsai gestalte. Bis auf meine Schwarzerle gibt es bei den anderen Laubbäumen schönes Herbstlaub.

Leider werde ich in diesem Jahr mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht in den Genuß kommen. Zumindest nicht bei meinen angehenden Bonsai.

Die Hausfassade muß nach Murcks am Bau nach 11 Jahren dringend saniert werden. Dafür wurde inzwischen ein Baugerüst montiert. Vorher mußten die Balkone komplett geräumt werden.

Aufräumen auf dem Balkon

Also habe ich den Großteil meiner Outdor-Bonsai bei meinem Vater im Garten untergestellt. Und der Garten ist 25 Km von meinem Wohnort entfernt. Wenigstens habe ich mit meinen Vater eine zuverlässige Person gefunden, die meine Bäumchen täglich checkt und wenn notwendig gießt. Aber darüber habe ich ja bereits in Was tun wenn die Bonsai umziehen müßen? geschrieben.

Dadurch hatte ich allerdings auch mehr Zeit um fast täglich neue Artikel veröffentlichen zu können. So konnte ich einige Informationslücken reduzieren.

Insbesondere bei den Indoor-Bonsai konnte ich einige Arten ergänzen:

Über Bonsai gibt es viel Halbwissen und viele Mutmassungen. Damit möchte ich mit den 7 Irrtümer über Bonsai aufräumen. Allerdings mag ich es nicht glauben, daß es nur 7 Irrtümer gibt? Aber bisher wurde dieser Artikel noch nicht durch weitere Irrtümer ergänzt. Es wäre super, wenn hier noch Ergänzungen von euch folgen würden!

Dann habe ich mir auch noch Gedanken über die mir bekannten Bonsai-Fachzeitschriften gemacht. Gerade als Einsteiger ist es schwer einzuschätzen ob und welches Printmedium da wirklich Neues Wissen bringen kann? Welche Zeitschrift über Bonsai ist am besten?.

Und über meine verschiedenen Sukkulenten, die zum Bonsai gestaltet werden und werden sollen, habe ich über den aktuellen Entwicklungsstand gezeigt:

Und bei Aldi wurden mal wieder Pseudo-Bonsai verkauft. Dadurch gab es einen neuen Besucherrekord mit 617 Besuchern an einem Tag.

Mein Dank gilt mal wieder ALDI, die für eine Verbreitung des Hobby Bonsai sorgen!
Und mir bringen sie jedes Mal einen kleinen Besucheransturm auf meinen Bonsaiblog!

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.