Ein Crassula ovata wird langsam wieder ein Bonsai

Vor zwei Jahren habe ich euch meine Gestaltung eines Crassula ovata innerhalb relativ kurzer Zeit von einem knappen Jahr zu einem Bonsai gezeigt.

Daraus entstand Dank der passenden Bonsaischale ein ganz ansehnlicher kleiner Bonsai.

Sicherlich ist es kein Hammer-Bonsai. Aber der Kleine hat ja auch noch Zeit um sich weiter zu entwickeln.

Für den Anfang war ich schon ganz zufrieden.

Bonsai Crassula

Im letzten Sommer habe ich ihn dann doch ziemlich radikal zurück geschnitten. Das Foto erspare ich euch, da der kleine Baum einfach nur jämmerlich aussah.
aber nun ein Jahr später hat er sich wieder durch neue Austriebe und Blätter prächtig entwickelt.

Crassula ovata 2011

Gut, so ausgwogen wie vor zwei Jahren sieht er noch nicht wieder aus. Aber die Fülle hat er fast wieder erreicht. Allerdings sind die Blätter nicht so dicht wie damals. Sie sind auch viel zu groß geworden. Dies liegt an einer Stickstoffbetonteren Düngung im Frühjahr und Frühsommer. Ich wollte bewußt das Wachstum beschleunigen.

Ob ich dieses Jahr überhaupt noch etwas mache weiß ich noch nicht?

Wenn überhaupt, dann vielleicht den rechts nach außen stehenden Ast kürzen?

Den Rest lasse ich mal bis zum nächsten Frühjahr wachsen, damit auch die Äste etwas dicker werden.
Sobald die Äste so braun geworden sind, wird mal wieder kräftig zurück geschnitten.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.