Der Bonsai von Romeo

Romeo hat einen Bonsai, der ihm als Zelkove verkauft worden ist.

[]Nun bekommt der Baum vereinzelt braune Blätter.

Logisch, da macht man sich Gedanken, was die Ursache ist?

So auch Romeo. Er hat mir ein paar Fotos von seinem Bonsai geschickt und seine Bedenken wie folgt mitgeteilt:

Guten Tag Herr Schmidt

Als erstes möchte ich Ihnen zu Ihrem gelungenen Auftritt im Internet gratulieren. Die homepage ist sehr anschaulich.

Gerne würde ich Sie um Rat und Tat bezüglich meines Bonsais bitten 🙂 Ich habe sehr wahrscheinlich ein typisches Problem, dass Sie schon etliche male gefragt worden sind. Leider ist es mir trotzdem nicht gelungen, selber über das Internet die Ursache meines Problems zu finden.

Ich habe im Handel einen Zelkova Bonsai gekauft (zumindest war er so angeschrieben). Leider fallen seit längerer Zeit sehr viele Blätter ab.
Im Internet habe ich gelesen, dass dies im Herbst ganz normal ist. Aber im Moment ist es leider nicht Herbst 🙂 Jedenfalls habe ich während ca.
2 Wochen kleine weisse Würmchen im Bonsai Substrat entdeckt, diese habe ich immer raus geblasen und seit mehr als einer Woche sind keine mehr zu sehen gewesen. Die Blätter verfärben sich zuerst gelblich und dann braun, wobei alle drei Farben (grün, gelb und braun) bei vielen einzelen Blättern zugleich auftreten, danach fallen die Blätter ab. Der Bonsai macht aber trotz allem viele und meines Erachtens gesunde neue Triebe.
Nach 2 Wochen schneide ich diese neuen Triebe von ca 8 Blätter auf 3 zurück. Die Zelkova halte ich im Wohnzimmer, da es draussen bis jetzt noch zu kalt war. In diesen Tagen werde ich sie dann nach draussen stellen. Ich giesse sie, nachdem das Substrat etwas trocken aussieht.
Bin mir aber noch nicht sicher, ob ich den Giessrhythmus meines Bonsais bereits im Griff habe, da ja viele Blätter abfallen 🙂

Im Anhang sind drei Bilder angehängt, damit Sie sich ein besseres Bild meines Bonsais machen können.

Es wäre mir eine grosse Erleichterung, wenn Sie mir weiterhelfen können, obwohl Sie sicherlich mit solchen Mails überflutet werden 🙂

Freundliche Grüsse und besten Dank bereits im Voraus!

Romeo

Bonsai von Romeo

Braune Blätter Bonsai

Hallo Romeo,

per Ferndiagnose ist eine Einschätzung immer schwer zu machen.
Aber an Hand deiner Fotos und deiner Beschreibung handelt es sich bei deinem Baum um mehrere Ursachen die gemeinsam zum vertrocknen der Blätter geführt haben könnten.

Als erstes solltest du dem Baum neues Substrat geben.
Das jetzige könnte noch lehmhaltige Transporterde oder war zumindest einmal richtig ausgetrocknet und ist danach verhärtet.
Das sieht man daran, dass am Schalenrand Lücken zwischen Substrat und Schale sind?
Eine Erneuerung des Substrates wäre auch wegen der weissen Würmer die erste Massnahme, damit du nachschauen kannst ob da noch welche vorhanden sind.
Prüfe dabei auch die Wurzeln, ob diese noch gesund. Falls nicht, sollten vertrocknete oder verfaulte Wurzelteile entfernt werden.
Die Schnittstellen kannst du mit du ganz einfach und billig mit Holzkohle desinfizieren!

Als frisches Substrat kannst du normale Blumenerde oder Anzuchterde mit mineralischen Bestandteilen wie Lavalit, Bimskies, Seramis oder ähnlichem mischen.
Optimal wäre zur besseren Erholung eine etwas grössere und geräumigere Bonsaischale oder übergangweise ein normaler Pflanzentopf, wo der Baum mehr Platz hat und sich schneller erholen kann.

Nach dem Umtopfen nicht gleich in die pralle Sonne, da sich erst ein paar neue Wurzeln bilden sollten, danach langsam an die Sonne gewöhnen, da die Blätter wegen dem Zimmeraufenthalt sonst Sonnenbrand bekommen könnten.

Mit dem Aufenthalt im Freien und bei sonnigen Standort sollte er sich schnell erholen und kräftig austreiben.

Ob es eine Zelkove ist kann ich nicht 100%ig bestätigen. Ich denke das es eine chinesische Ulme ist.
Ist aber im Prinzip egal, da beide Ulmenarten in der PFlege sehr ähnlich sind.

Wenn du möchtest, kann ich dein Anliegen auch gerne im Blog veröffentlichen?
Sicherlich gibt es da noch den ein oder anderen weiteren Ratschlag.

Schönen Gruß
Bernd

Romeo hat mir geantwortet und bestätigt dass die Erde recht hart ist.
[ad#co-1]Aber die Ursachen für Blattverlust können sehr vielfältig sein. Ich habe hier im Blog ja bereits im Artikel Ein Bonsai verliert Blätter? über die möglichen Ursachen berichtet.
Zu wenig Licht könnte ich Wohnzimmer auch eine Möglichkeit sein?
Wenn es wirklich eine Zelkove wäre, wäre eine kalte Überwinterung besser gewesen.
Bei manchen chinesischen Ulmen geht auch eine milde Überwinterung. Wobei es dabei auch ruhig ein unbeheiztes Zimmer oder Treppenhaus sein könnte. Bei kühlerer Überwinterung sollte man auch das giessen reduzieren.

Was würdet Ihr Romeo zur verbesserten Pflege noch raten?

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Ein Kommentar zu Der Bonsai von Romeo

  1. suiseki schrieb:

    Vielleicht könnten es auch Spinnmilben sein… Gegen Sie hilft eine hohe Luftfeuchte!
    Gruß, suiseki

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.