Botanischer Garten der Universität Hohenheim

Im Süden von Stuttgart liegt die Universität Hohenheim.

Ein Teil dieser Universität ist seit über 200 Jahren ein botanischer Garten, welcher auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Für die Studenten ist der botanische Garten für Anschauungsunterricht als auch Lehrgarten gedacht.

Und wer sich für Bonsai interessiert, der interessiert sich natürlich auch für Bäume. So gibt es in fast jeden botanischen Garten alte und interessante Bäume zu entdecken.

Also ging es im Herbsturlaub los. Unser Ausflugsziel war der botanische Garten der Universität Hohenheim.

Amerikanischer Geweihbaum

Der amerikanische Geweihbaum (Gymnociadus dioicus) ist ein imposantes Exemplar. Im Herbst leuchtet sein Laub im fröhlichem gelb. Geweihbäume kommen in Nordamerika und Ostasien vor. Sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchtler!

Herbstlaub Rispiger Blasenbaum

Das herbstliche Laub von einem Rispigen Blasenbaum (Koelreuteria paniculata). Er stammt aus Japan, China und Korea.

Winter-Linde

Dieser heimischen Winter-Linde (Tilia cordata) sieht man regelrecht ein enormes Alter an.

Schwarzer Walnuss-Baum

Ein imposanter und riesiger Schwarzer Walnuss-Baum (Juglans nigra).

Hainbuchen

Monopteros ist eine kleine Anhöhe mit Säulen und Hainbuchen umgeben. Von dort hat man einen sehr schönen Blick über den Großteil des botanischen Gartens und die Schloßanlagen.

Ein Besuch lohnt sich sicherlich zu fast jeder Jahreszeit. Auf Anmeldung sind auch Führungen durch die Anlagen und Gewächshäuser möglich.

Weitere Informationen findet man unter der Universität Hohenheim.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Ein Kommentar zu Botanischer Garten der Universität Hohenheim

  1. Tom schrieb:

    Schöne Bilder! Professionell gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.