Bonsai als Doppelstamm – Sokan gestalten

In Japan nennt man diese Stilform auch Vater und Sohn.

Der dickere und größere Stamm ist der Vater.

Der kleinere und schlankere Stamm ist der Sohn.

Beim Doppelstamm wachsen immer zwei Stämme aus einem gemeinsamer Wurzel.

Die Stämme können im Prinzip jeder Form wie ein einzelstämmiger Bonsai gestaltet werden.

Bonsai als Sokan gestaltet

Wie sieht ein Doppelstamm – Sokan aus?

Zwei Stämme stammen aus einem Wurzelsystem.
Als optimal gilt eine unterschiedliche Höhe und Dicke der beiden Stämmen.
Der Hohe Stamm sollte möglichst einen dickeren Stamm haben.
Der kleinere Stamm sollte möglichst einen schlankeren Stamm besitzen.

Beide Stämme sollten V-förmig angeordnet sein.
Eine U-Form wird meist als weniger ästhetisch angesehen.

Die Äste beider Stämme ergänzen sich, wodurch der belaubte Baum eine Einheit bildet.

Ein sternförmiger Wurzelansatz verleiht dem Baum eine große Standfestigkeit und wird gerade bei einem Doppelstamm als positives Qualitätsmerkmal angesehen.

Bonsai als Doppelstamm gestaltet

Welche Bäume eignen sich für einen Doppelstamm – Sokan?

Im Prinzip fast alle Laub- oder Nadelbäume die auch als einstämmiger Bonsai gestaltet werden.

Welche Bonsaischalen unterstreichen den Doppelstamm – Sokan am besten?

Die Form und Farbe einer Bonsaischale richtet sich meist daran, in welcher Stilrichtung die einzelnen Stämme gestaltet wurden.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.