Weinbergschnecke – Helix pomatia

Nun habe ich zwar in den letzten zehn Jahren auf meinen Balkon keine einzige Weinbergschnecke entdeckt.

Da aber die Weinberge von unserer Wohnung nur hundert Meter entfernt sind, möchte ich dieses Fotodokument nicht vorenthalten.

Weinbergschnecken benötigen kalkhaltiges Gestein damit sie ihr Schneckenhaus entwickeln können!

Weinbergschnecken sollen etwa acht Jahre alt werden. In Zuchten können sie sogar bis zu 20 Jahre alt werden!

Weinbergschnecke

Die Weinbergschnecken stehen in Deutschland unter Naturschutz.

Weinbergschnecken als Lebensmittel kommen aus Zuchten. Auch in Baden-Württemberg gibt es wohlschmeckende Weinbergschneckenzuchtfarmen!

Weinbergschnecken sind Pflanzenfresser.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

4 Kommentare zu Weinbergschnecke – Helix pomatia

  1. shari schrieb:

    Halli
    ja Schnecken sind auch höchst interessante Lebewesen.
    Ich konnte die Weinbergschnecken intensiv beobachten, da ich 4 Jahre in Süddeutschland gewohnt habe.
    Überall hieß es, dass es nicht viele Schnecken gäbe, was ich gar nicht verstand, denn wenns im Sommer geregnet hat, dann waren unsere Bügersteige voll mit Weinbergschnecken – man musste mitten auf der Straße gehen, damit man keine zertrampelte.

    Interessant finde ich auch, dass Schnecken Zwitter sind, sich aber nicht selber befruchten können. Das Liebesspiel der Schnecken ist auch sehr schön anzusehen, mit aneinander gelegten Fußsohlen versuchen sie sich aufzurichten und dann betasten sie sich gegen­seitig mit Lippen und Fühlern.
    Sie gehen auch in Winterschlaf und fressen sich vorher aber noch dick und rund *g
    sie buddeln sich in die Erde ein, ziehen sich in ihr Haus zurück und verschließen die Öffnung mit einem Kalkdeckel
    Das schärfste was ich mal gelesen hab, dass Napoleons Soldaten sich im Winter auf dem Weg nach Russland mit diesen Schnecken reichlich eindeckten, weil sie wie Konserven zu handhaben waren, Deckel auf und schon hatten sie eine eiweißreiche Nahrung!
    Ich selber habe noch keine Schnecken probiert, werde es auch nicht, denn ich habe nur bei dem Gedanken schon alleine immer die Schneckenspur vor Augen *g

  2. shari schrieb:

    @DevilsTear
    du darfst jetzt nicht die Weinbergschnecken mit den Nacktschnecken oder den verschiedenen anderen Gehäuseschnecken (z.B. der Hainschnirkelschnecke) vergleichen
    unter Naturschutz steht nur die Weinbergschnecke 😉
    und deine Oma hat mit Sicherheit nur die Nacktschnecken im Garten bekämpft

  3. DevilsTear schrieb:

    wow Schnecken stehen unter Naturschutz wusste ich gar nicht :-/ meine herren hätt ich auch irgendwie nicht gedacht. Ich erinnere mich noch dran wie meine Oma immer gemekert hat wegen ihrem Anbau (Obst und Gemüse) und SchneckEX oder sowas ausgelegt hat. tztztz 😉 Schnecken sind aber wirklich interesante Tiere

  4. Kleinbonsai schrieb:

    Dieses Wochenende findet ein Schneckenfest statt.(Südlich von Freiburg)Da kann man diese schleimigen Tierchen sogar essen.Mit Kräuterbutter 🙂

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.