Wann ist ein Baum ein Bonsai? – Teil 1

Als ich mir meinen ersten Bonsai, einen Ficus retusus, gekauft habe, musste ich diesen gleich fotografieren und die Fotos in einem Bonsaiforum online stellen.

Voller Stolz habe ich mein 15 € Bäumchen dort präsentiert und auf nette und positive Ratschläge gewartet!

Leider Fehlanzeige.
Nach einer Woche gab es immer noch keinen Ratschlag. Was sollte ich an dem Baum als nächstes machen?

Gab es im Bonsaiforum zu wenig Besucher? Nein.
Habe ich nicht konkret gefragt? Nein.

Aber warum gibt mir dann keiner die Erfahrenen eine Tipp oder eine Einschätzung dieser Pflanze?
Weil täglich solche mutmasslichen Bonsai in Foren eingestellt werden und all diese Bonsaianfänger gleich loslegen und lospflegen wollen.
Die erfahrenen Bonsai-Veteranen sind müde sich mit solch langweiligen Bäumchen überhaupt ihre Zeit zu verschwenden.

Bonsai Zelkove nire

Damals wollte ich es nicht wahrhaben. Heute, fünf Jahre später, kann ich es ganz gut nachvollziehen.
Die Antworten auf meine Fragen standen in fast jedem Forum. Mann muß nur die Suchfunktion bemühen und findet schon was man gesucht hat.
Und dann ist da noch jeder Bonsaigestalter alleine verantwortlich, was er aus einer Pflanze gestalten möchte!
Schließlich gibt es viele Wege einen Bonsai zu gestalten. Die Entscheidung muß man da logischerweise selber fällen.
Ich weiß, daß genau hier die Schwierigkeit für die meisten Anfänger liegt.

Ich weiß auch daß dies zu Beginn nicht einfach ist, da einem noch so viel Grundwissen fehlt.
Aber da führt kein Weg vorbei, wenn man sich wirklich mit Bonsai beschäftigen möchte.

Heute, wo ich mehr Grundwissen über Bonsai habe, würde ich sagen, daß es vom Betrachter abhängt, wann ein Baum eine Bonsai ist.
Jeder Mensch hat einen unterschiedlichen Wissensstand. Für viele die sich nicht mit Bonsai beschäftigen ist bereits ein kleines Bäumchen in einer Schale ein Bonsai.
Für viele Erfahrene Bonsaigestalter ist ein Baum erst ein Bonsai, wenn er zusammen mit einer Bonsaischale, eine harmonische reife Ausstahlung auf den Betrachter hat.
Nach dieser gefühlten Definiton kann es allerdings viele Jahre oder sogar Jahrzehnte dauern bis ein Baum die Bezeichnung Bonsai verdient.

Ich selber sehe die Bezeichnung nicht so engstirnig wie manche Bonsaigestalter. Von mir aus nennt die Supermarktbäumchen auch Bonsai. Ist halt noch ein unreifer oder junger Bonsai, der noch Jahre braucht um ein Bonsai mit Ausstrahlung zu werden. Sofern dies bei solch billigem Pflanzenmaterial überhaupt möglich ist? Zumindest ist der Weg zum großartigen Bonsai länger als bei einer sorgfältig ausgewählten Rohpflanze.

Nun habe ich aber genug gelabbert. Genug für heute.
Im zweiten Teil wird es konkreter.
Darin werden die Kriterien erläutert, welche einen Bonsai ausmachen.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.