Linktausch mit Bonsai und Pflanzen-Homepages?

Der klassische Linktausch ist wohl seit den Anfängen von Homepages bis heute sehr beliebt und wird auch gerne von vielen Webmastern praktiziert.

Wird Linktausch wirklich von allen Webmastern gerne gemacht?

Nein, aus unterschiedlichen Gründen nicht von allen.
Auch ich mache nicht jeden Linktausch mit.

Für einen gemeinsamen Linktausch sollte die andere Seite schon eine gewisse Qualität aufweisen. Schlechte Seiten bringen meiner Meinung nach meinen Lesern ja keinen zusätzlichen Informationsnutzen.

Und themenfremde Seiten machen auch wenig Sinn. Wenn man auf einer Homepage über Bonsai etwas zum Thema sucht, interessiert einen ein Link auf eine Versicherungsseite meist nicht.
Also muß der Linkpartner halbwegs das selbe Thema oder wenigstens ein ergänzendes Thema auf seiner Homepage behandeln.
So erhält auch ein Besucher der den Link folgt einen Mehrwert in Form von weiteren Informationen.

Sicherlich hat fast jeder unterschiedliche Ansichten und Kriterien für einen Linktausch?

Welchen Nutzen bringt ein Linktausch?

Ich behaupte einfach einmal das ein themenrelevanter Linktausch fast immer allen Beteiligten etwas bringt!

Beide Homepagebetreiber bieten ihren Besuchern einen weiterführenden Link, der zusätzliche Informationen zu einem Thema vermitteln kann.

Aber beide Seitenbetreiben haben noch einen weiteren Nutzen. Auch der Linktausch ist ein Faktor der von vielen Suchmaschinen für das Ranking von Suchwörtern berücksichtigt wird.

Vereinfacht bedeutet dies das wenn eine Homepage häufig verlinkt wird, ist sie oft auch besser gerankt und wird somit auch öfter über Suchmaschinen gefunden und besucht.
Durch einen gemeinsamen Linktausch verbessern also beide Homepagebetreiber ihre Auffindbarkeit bei den Suchmaschinen und erhalten so mit der Zeit automatisch mehr am Thema interessierte Besucher auf ihre Homepage.

Ignoranz

Copyright Foto – Klaus-Peter Adler – Fotolia.com

Warum gibt es dann immer noch Webmaster die keinen Linktausch machen wollen?

Ja, leider gibt es immer noch einige Webmaster die keinen Linktausch machen. Die Gründe können hier sehr unterschiedlicher Natur sein. Ich versuche einmal ein paar solcher Gründe aufzulisten:

  • Linkgeiz ist ein häufig diskutiertes Wort in einigen Blogs. Und tatsächlich kann man manche Webmaster so bezeichnen. Ein ausgehender Link schwächt aus SEO-Ansicht die Seite bei den Suchmaschinen. Aber ein themenrelevanter Link auf einen Themenprimus kann auch einen Hub, also eine Verbesserung bei den Suchmaschinen ergeben! Diese erkennen inzwischen auch das Thema und bewerten meist themenrelevante Links stärker als themenfremde. Also ist Linkgeiz bei themenrelevanten Homepages Schnee von gestern und bringt einen sicherlich nicht im Ranking bei Suchmaschinen weiter. Im Gegenteil.
  • Unwissenheit ist ein Grund warum manche keinen Linktausch eingehen.
  • Ein Spamfilter kann Linktauschanfragen ausfiltern, womit der angeschriebene Webmaster nichts von einem möglichen Linktausch erfährt.
  • Arroganz gibt es auch im Internet. Ich bin der Marktführer, was willst du kleiner neuer Homepagebetreiber von mir? Besonders mit einer neu gestarteten Seite tut man sich beim Linktausch in den ersten Monaten meist schwer. Die etablierten sind da noch sehr skeptisch. Allerdings kann ich dieses Verhalten teilweise verstehen. Viele Homepages werden bereits nach einigen Monaten oder ein bis zwei Jahren wieder aufgegeben. Und wenn man eine ältere Homepage mit vielen Linkpartnern hat ist es schon lästig wenn man alle paar Wochen die Linktauschpartner aktualisieren muß.
  • Ignoranz gibt es wie im echten Leben auch im Internet. Man schreibt mehrmals einen Webmaster wegen eines gemeinsamen Linktausch an und bekommt keine Antwort. Gut, die Ursache könnte auch ein übereifriger Spamfilter sein. Aber nach mehreren Mails kommen da einem schon Zweifel?
  • Ich habe gerade keinen Bock! Nein, die Null-Bock-Generation ist nicht vollständig ausgestorben. Unter den Webmastern habe ich zumindest noch einige dieser Art angetroffen. Der Null-Bock-Webmaster hat irgendwann in einer hohen Euphoriephase eine Homepage ins Internet gestellt. Irgendwann hat er aber die Lust an deren Pflege verloren und das Leben bietet ja sowieso noch viele andere und interessantere Aspekte außerhalb des Internets. Warum sollte man da seine Zeit mit der Pflege einer Homepage vergeuden? Nur schade wenn man eine Linktauschanfrage an solch einen Webmaster stellt. Das Ergebnis ist hier meist wieder nur Ignoranz.

Meine Kritierien für einen gemeinsamen Linktausch.

Linktausch ist individuel. Hier wird jeder etwas differierende Vorstellungen haben. Aber in manchen Punkten wird es auch gleichlautende Faktoren geben. Ich werde einfach mal meine Vorstellungen für einen gemeinsamen Linktausch auflisten.

  • Nur Linktausch mit themenrelevanten Homepages.
    Eine Linktausch mit der Bonsaiseite werde ich nur mit anderen Bonsaiseiten und im äußersten Fall mit Seiten die sich mit Pflanzen im allgemeinen beschäftigen eingehen.
  • Die Homepage für den Linktausch sollte ein korrektes Impressum haben.
    In Deutschland ist dies inzwischen wie in vielen anderen EU-Staaten gesetztlich vorgeschrieben.
  • Die Homepage für den Linktausch sollte eine Top-Level-Domain sein. Also eine Domain die mit .de oder .at oder .com oder so endet.
    Kostenlose Domains werden nach meinen Erfahrunge meist nicht langfristig betrieben. Deswegen lohnt sich ein Linktausch meist nicht, da man nach ein paar Monaten den Link wegen Aufgabe des Homepagepartners den Link wieder entfernen kann. Wobei ich dies nun auch wieder nicht pauschalieren möchte. Auch ich habe hier im Bonsaiblog schon andere Blogs verlinkt die keine Top-Level-Domain betreiben. Wenn die Seite sehr gut ist und einen echten Nutzen für meine Besucher bringt, mache ich hier auch die ein oder andere Ausnahme.
  • Die Homepage für den Linktausch sollte ein ansprechendes Design haben und vor allem sehr gute Informationen über Bonsai liefern.
  • Die Homepage für den Linktausch sollte bereits bei Suchmaschinen wie Google aufgenommen worden sein. Bei ganz jungen und sehr gut gemachten Homepages mache ich auch Ausnahmen, da gute Seiten meist schnell von den Suchmaschinen registriert werden.
  • Der Link sollte von Hand erstellt worden sein und ohne nofollow-Vermerk sein.
    Manche Webmaster verwalten ihre Linkpartner effektiv mit einem Scripte um Zeit zu sparen. Allerdings sind viele dieser Scripte nicht sehr suchmaschinenfreundlich und bei manchen bemerkt eine Suchmaschine nicht einmal das ein Link existiert. So ein Link ist also so gut wie wertlos, da er keine Verbesserung im Ranking bei Suchmaschinen bringt.

In welchen Fällen mache ich keinen Linktausch?

  • Homepages mit Frames.
    Diese Technik ist veraltet und erschwert das spidern der Seiten durch Suchmaschinen. Dies kann man heute durch andere Techniken wie CSS (Box-Modell) lösen.
  • Homepages wo aus einem I-Frame verlinkt wird. Hier gilt fast das selbe wie bei Frames-Seiten
  • Homepages wo die Links mit einem suchmaschinenunfreundlichen Script verwaltet und erstellt werden.
  • Massenlinksammlungen – Nein Danke!
    Mehr als hundert Links auf einer Seite wird von vielen Suchmaschinen ignoriert! Logisch, dies hat ja auch wenig mit Informationen zu einem Thema zu tun?
    Außerdem ist es sehr unwahscheinlich das ein Besucher unter über 100 Links meine findet und dieser folgt.
  • Nervige Werbung
    Ich habe zwar auf meinen Bonsiablog auch Werbung. Aber diese ist immer passend zum Thema Bonsai oder Pflanzen, so daß auch die Besucher von der Werbung bei Interesse einen echten Nutzen haben.
    Werbung wie Popups, Layer oder irgendwelche plötzlich erscheinende Fenster nerven mich selbst beim Besuch anderer Homepages. Dies möchte ich auch meinen Besuchern nicht zumuten.
  • Erotikseiten und Seiten die gegen geltendes Recht verstoßen werden nicht akzeptiert.

Welche Form des Linktausch?

Ich denke die Zeiten wo man einen Link gegen einen anderen Link auf einer Seite mit anderen Links gesammelt hat dürften zum Großteil vorbei sein? Na ja, sicherlich noch nicht überall. Zumindest ich habe da eine etwas andere Vorstellung. Ein lieblos irgendwo eingezwängter Link zwischen vielen anderen Links fällt ja so gut wie niemanden auf. Aber hier gibt es ja zum Glück viele kreative Ansätze. Ich werde einfach ein paar dieser Möglichkeiten hier aufzählen.

  • Bei einem Blog sind der Blogroll weit verbreitet. Ein Blogroll ist nichts anderes als die Auflistung weiterführender Links die in einem Editor verwaltet werden und auf jeder Seite angezeigt werden.
    Ich habe auf meinem Bonsaiblog derzeit keine Blogroll aktiviert, da es im deutschen Sprachraum nicht so viele Bonsaiblogs gibt und mir der Blogroll auch den Platz für andere für die Besucher interssantere Informationen wegnehmen würde.
  • Kategorie Links
    In der Navigation habe ich einige Kategorien für Links eingerichtet. Dort erstelle ich für jeden Linkpartner oder mir interessant erscheinende Seite eine eigene Seite (Aritkel) mit einem Link auf diese Homepage. Dazu gibt es neben einigen Informationen auch immer ein Bild der Startseite.
  • Gastartikel
    Gerne können auch hier im Blog Gastartikel zum Thema Bonsai, Bäume und Pflanzen geschrieben werden. Im Gegenzug schreibe ich natürlich auch gerne einen Gastartikel in deinem Blog
  • Ein Interview mit DIR. Thema Bonsai.
  • Sicherlich gibt es noch weitere Möglichkeiten einen gemeinsamen Linktausch zu machen. Schreibt mir einfach eure Vorschläge die ihr euch vorstellen könntet?

Schickt mir eure Linktausch-Anfrage!

Damit eure und meine Bonsai-Homepage noch bekannter im Internet wird, schickt mir eure Linktauschanfrage an webmaster@bonsai-als-hobby.de!

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Ein Kommentar zu Linktausch mit Bonsai und Pflanzen-Homepages?

  1. Knuffelpack schrieb:

    Linktausch können beiden Seiten etwas bringen. Und wenn es nur jeweils 20 Besucher am Tag oder Monat mehr bringt. grade wenn es sich um das gleiche Thema der beiden Seiten handelt.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.