Bonsai als Weihnachtsbaum?

Letzte Woche fragte mich doch ein Kollege, ob man einen Bonsai nicht auch als Weihnachtsbaum gestalten könnte?

Er hatte mal versucht eine Nordmanntanne als Topfpflanze für den Balkon als Weihnachtsbaum zu verwenden. Leider ist die gute Pflanze aus dem Baumarkt nach ein paar Wochen eingegangen und konnte so auch nur für einen Winter als Weihnachtsbaum auf dem Balkon dienen.

Zuerst dachte ich, daß er etwas wirr im Kopf sei. Aber nach kurzem Nachenken?

Warum eigentlich nicht?
Ein wiederverwendbarer Weihnachtsbaum spart ja auch die jährliche Anschaffung eines Weihnachtsbaumes für die Wohnung!
Ach ja, mein Kollege ist wie ich Schwabe 😉

Also habe ich mir auf Grund seiner Anregung, Gedanken über einen Bonsai-Weihnachtsbaum gemacht.

Am letzten Wochenende habe ich mal versucht eine Weihnachtsbaum-Bonsai-Virtual mit Photoshop zu erstellen.
Herausgekommen ist der folgende Bonsai-Weihnachtsbaum:

Weihnachtsbaum als Bonsai

Am besten eignet sich die Gestaltung in der streng aufrechten Form. So stellen wir uns eben einen Weihnachtbaum vor.

Einen geraden nach oben verlaufenden Stamm mit vielen waagerechten Ästen und natürlich muß es ein Nadelbaum sein.
Damit haben wir schon einmal alle Laubbäume ausgeschlossen und die Auswahl ist auf Nadelbäume begrenzt.

Welche Pflanzen eignen sich als Weihnachtsbaum?

Fast alle Nadelbäume mit einem geraden und aufrechten Stammverlauf.
Ich denke da spontan an Fichten und Kiefern. Aber auch eine Lärche oder eine Eibe könnte ich mir sehr gut als Bonsai vorstellen.

Wie man aus einer Containerpflanze einen Weihnachtsbaum gestaltet wird auf Natureart sehr anschaulich mit Schritt-für-Schritt-Fotos gezeigt (Sorry, der Link exisitert leider nicht mehr).

Wer sich dafür interessiert wie man die einzelnen Nadelbäume in einem Topf pflegt findet hier im Blog einige Infos:

Einfach eine Containerpflanze im Baumarkt oder Pflanzen-Center kaufen und wie einen Bonsai in die Form eines großen Weihnachtsbaumes umgestalten.
Wenn der Nadelbaum wirklich einem Bonsai ähneln soll, ist natürlich auch eine Bonsaischale notwendig. Für Sparsame aber auch kein Muß.
Lichterkette montieren und fertig ist der Weihnachtsbaum auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten.

Achtung!
Nadelbäume sollten im Winter nicht im Innenraum gehalten werden!
Hier handelt es sich um Outdoorbäume, die einen kalten Winter benötigen.
Im zu warmen Zimmer würden sie garantiert eingehen.
Der Bonsai als Weihnachtsbaum ist also nur für den Balkon, die Terrasse oder den Garten über mehrere Jahre verwendbar.

Falls ihr weitere als Weihnachtsbaum geeignete Nadelbäume kennt, könnt ihr die gerne hier als Kommentar mitteilen.

Als Anleitung zur Gestaltung eines Bonsai-Weihnachts-Baumes ist dies Artikel sicherlich unvollständig.
Als Anregung mit einigen weiterführenden Hinweisen dürfte er aber hilfreich sein.
Falls ihr tatsächlich einen Weihnachtsbaum-Bonsai gestaltet habt, schickt mir doch ein Foto!
Gerne würde ich dieses hier im Artikel als Beispiel ergänzen!

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

2 Kommentare zu Bonsai als Weihnachtsbaum?

  1. Kartoffelsack schrieb:

    hm es gäbe ein indoor bonsai den man als weihnachtsbaum halten könnte: steineibe sie kann man im winter drin halten ohne das sie eingeht ob es so gut für sie ist ist eine andere frage.

    nunja aber ist es den der aufwand wert? den so einen baum hinzukriegen : gut nacht! da kauft man sich lieber jedes jahr nen neuen einweg weihnachtsbaum

    oder nen plastik 🙂

  2. Bernd schrieb:

    @ Kartoffelsack
    Ja die Steineibe (Podocarpus macrophyllus) ist ein Nadelbaum der im Zimmer gehalten werden könnte. Er kommt aus China und Japan und dort aus gemäßigten Regionen und verträgt deswegen keinen Frost.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.