Leptospermum scoparium von Maverick als Bonsai

Heute stellt uns Maverick eine seiner Exoten vor.

[]Leptospermum scoparium. Auch Südseemyrte oder Neuseelandmyrte genannt.

Ich kannte dies Pflanze bisher noch nicht.

Beim googeln habe ich aber einige interessante Bonsaigestaltung entdeckt.

Die Pflanze kommt in Neuseeland und im südöstlichen Australien vor. Aus ihr werden dort Manukaöl und Manukahonig gewonnen.

Aber nun soll Maverick uns seine Jungpflanze vorstellen:

Hallo Bernd,

heute möchte ich euch einen meiner Exoten vorstellen.

Es handelt sich um eine ca. 3 -jährige Jungpflanze der Sorte Leptospermum scoparium, die auch als „australische Myrthe“ bekannt ist.

Auffallend sind die, manchmal zweimal im Jahr erscheinenden Blüten, deren Farbe von blassrosa bis dunkelrot variieren kann.

Leider ist die Art nicht Winterhart und muss frostfrei, bei hoher Luftfeuchtigkeit gehalten werden.

Im Sommer empfiehlt sich ein heller Standort im Freien.

Das Substrat, am besten Moorbeeterde oder Azaleengranulat, muss immer gut feucht gehalten werden.
Leptospermum verträgt eher Staunässe als Ballentrockenheit.

Auf Grund der sehr kleinen Blätter eignet sie sich sehr gut als Miniaturbonsai, obwohl die Gestaltung etwas schwierig ist, da ältere Äste spröde werden, und leicht brechen.

Gruß
Mac

Leptospermun scoparium

Leptospermun Blüte

Ein Kommentar zu Leptospermum scoparium von Maverick als Bonsai

  1. Bernd schrieb:

    @ Maverick
    Ich habe mal gegoogelt und auch ein paar Bonsaifotos von der Südseemyrthe gefunden:
    http://newzealandteatreebonsai.blogspot.de/2009/10/leptospermum-scoparium-pink-cascade.html

    In der Blüte gefallen mir diese ganz gut 🙂

    Bin mal gespannt wie deine in ein paar Jahren aussieht?

    MFG
    Bernd

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.