RSS-Feed über Bonsai?

Manch einem wird der RSS-Feed-Button rechts oben bereits aufgefallen sein. Einige werden wissen was es damit auf sich hat und andere wissen nicht was sie mit einem RSS-Feed anfangen sollen?

[ad#google-text-468-15]Wenn ich ehrlich bin, wußte ich vor einem halben Jahr auch noch nicht was ein RSS-Feed ist. Aber seit ich es weiß und auch gezielt nutze, frage ich mich fast täglich, warum ich diesen Service vieler Homepages nicht bereits früher genutzt habe?

Bei RSS 2.0 bedeutet Really Simple Syndication. Durch RSS wird die Seite einer Homepage in das Format XML umgewandelt. Dieses kann durch RSS-Reader (= RSS-Leseprogramme) abonniert werden.

Wenn eine Homepage einen RSS-Feed anbietet wird dies in irgendeiner Form mit der folgenden Grafik dargestellt. Das orangefarbene Symbol hat sich inzwischen als Standard durchgesetzt.

RSS

Was bringt mir ein RSS-Feed?

  • Man wird sofort über neue Ariktel und Seiten einer Homepage informiert
  • Man muß nicht immer wieder vergeblich nach neuem Inhalt einer Homepage suchen
  • Man kann damit seine Lieblingsseiten im Internet sehr effektiv verwalten und wird umgehend über neuen Inhalt und Änderungen informiert.
  • Man wird über neue Kommentare in Blogs informiert

Kurz gesagt, mit RSS-Feeds kann man sich als Surfer jede Menge Zeit sparen!

Man braucht nur von seinen Lieblingsseiten die RSS-Feeds abonnieren und erhält so pünktlich Info über neue Artikel. So kann man auswählen ob diese neue Informationen auch für einen interessant sind und gezielt die Homepage besuchen oder sogar den Artikel im Feedreader lesen!

Wer also beim surfen Zeit sparen möchte, dem ist ein Feedreader (= Feedleser) zu empfehlen.

Was ist ein Feedreader?

In einem Feedreader kann man die persönlichen RSS-Feed-Favoriten organisieren.
Der Feedreader ruft regelmäßig die Feeds der favorisierten Seiten ab und zeigt neue Artikel an.
Nun kann man diese im Feedreader lesen und auch die klassische Homepage besuchen.
Wenn man so seine Lieblingsseiten im Internet mal organisiert, vergeudet man keine überflüssige Zeit mehr damit um auf Homepages nach neuem Inhalt zu suchen.

Wo gibt es Feedreader?

In manchen Browsern ist bereits ein Feedreader inetgriert.
Es gibt aber auch Programme die man auf seinem Rechner installieren kann und so die gewünschten Feeds verwalten kann.
Ja, und dann gibt es Programme wo man seine Feeds online verwalten kann.
Alle drei habe Vor- und Nachteile oder sind auch von den persönlichen Vorlieben und Surfgewohnheiten abhängig.

Beispiele für Feedreader

  • Im aktuellen Internet Explorer kann man RSS-Feeds in einer eigenen Rubrik wie Favoriten verwalten
  • Für den Rechner ein gutes Verwaltungsprogramm ist der Feedreader
  • Mit dem Google Reader kann man seine RSS-Feeds online verwalten. Somit sind diese jederzeit und weltweit von jedem Rechner mit Internetzugang erreichbar.

Dies sind nur ein paar Beispiele. Wer googelt wird sicherlich noch einige weitere RSS-Reader im weltweiten Internet finden. Welche Art und welche Ausführung sinnvoll ist wird jeder für sich selbst entscheiden dürfen.

Über Bonsai gibt es derzeit leider nicht sehr viele Seiten die einen RSS-Feed anbieten. Da die meisten Bonsaiblogs kostenlose Blogdienste nutzen, wird dieser Service oft nicht angeboten. Eigentlich schade. Aber es gibt ja auch noch andere Themen, Interessen und Seiten im Internet die diesen Service anbieten.

Gerne kann man auch von diesem Bonsaiblog den RSS-Feed abonnieren:

Artikel als Feed

Kommentare als Feed

Nanu? Warum zwei Feedbuttons zum abonnieren?
1. Button zum abonnieren der Artikel
2. Button zum abonnieren der Kommentare

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

4 Kommentare zu RSS-Feed über Bonsai?

  1. engelchen schrieb:

    Dankeschön für diese sehr gute Erklärung, ich habe das bereits zufällig mal genutzt, wusste aber niicht richtig wofür es ist. Hast du sehr schön erklärt :)Ich finde es toll, wenn man so die Neuerungen einer HP gleich im Blick hat. Super Service 😉

  2. le_Joe schrieb:

    Ja, RSS hab ich auch vor ein paar Jahren für mich entdeckt und natürlich gleich für deinen Blog benutzt.
    Ich verwende mein Mailprogramm Thunderbird zum Lesen der RSS-Feeds.

    Was mich bisher gestört oder zumindest verwundert hat war das Fehlen der Kommentare in deinem Feed. Bisher hatte ich nur Feeds wo die Kommentare gleich mit kamen im gleichen Artikelfeed. Liegt wohl an der Blogsoftware.
    Ist schon ein bisschen unpraktisch mit 2 getrennten Feeds für Artikel und Kommentare…..

    Wo hätte man denn eigentlich den Kommentaren-Feed finden können wenn nicht in diesem Artikel?

  3. BeN schrieb:

    RSS Feeds sind die beste Erfindung seit es Internet gibt, da kann man gleich die wichtigsten Fakten zusammensuchen und muss nicht ewig rumsurfen. Habe diesen hier auch gleich mal aufgenommen hehe

  4. Bernd schrieb:

    @ le_Joe
    Ich habe inzwischen auch einige RSS-Feeds abonniert. Aber die sind auch alle ohne integrierte Kommentare. Aber kombiniert wäre eine gute Idee. Werde mal recherchieren ob so etwas mit WordPress irgendwie möglich ist.
    Danke für den konstruktiven Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.