Künstliche Bonsai

Es erstaunt mich immer wieder was es alles zum kaufen gibt!

[]So bin ich bereits vor einigen Monaten bei der Suche nach anderen Bonsai-Seiten im Internet auf eine Homepage die künstliche Bonsai verkauft gestossen.

Bei meiner weiteren Internetrecherche zeigte die Suchmaschine Google immerhin 114.000 Sucherergebnisse mit den Suchbegriffen künstliche Bonsai an.

Dabei handelt es sich überwiegend um Online-Shops wo künstliche Bonsai verkauft werden.

Die Preisspanne und Qualität der künstlichen Bonsai ist enorm!

Von leicht erkennbarem Plastik-Bonsai ab zehn bis zwanzig Euro bis zum grossen und relativ echt aussehenden Kunststoff-Bonsai für mehrere hundert Euro, findet auch hier fast jeder Suchende das passende Bonsai-Bäumchen.

Die teueren Bonsai sind relativ gross und sehen recht natürlich aus. Selbst das Moos auf dem Substrat ist recht gut gemacht. Ein Kostenfaktor scheint mir die hohe Anzahl an Blättern zu sein. Sicherlich können diese nicht maschinell montiert werden? Da sind sicherlich viele fleisssige Hände erforderlich? Das treibt den Preis natürlich in die Höhe.

Wer kauft sich eigentlich solch einen pflegeleichten Plastik-Bonsai?

So wirklich wissen tue ich es nicht.

Mein ehemaliger Zahnarzt hatte davon ein grosses Exemplar im Wartezimmer. Inzwischen ist der Zahnarzt in Rente. Und der Nachfolger hat den Plastik-Bonsai entfernt.
Ein zweites Mal habe ich ein paar sehr gut gemachte Kunststoff-Bonsai auf einem Hurtigruten-Schiff in Norwegen gesehen. Da macht es vielleicht sogar Sinn. Da die Schiffe auch im Winter fahren, haben die im nördlichen Bereich 24h Dunkelheit. Da würde jede echte Pflanze absterben. Die künstlichen Bonsai überleben dies.

[]Im Prinzip kann ich mir solche Bonsai für jeden vorstellen, der meint keinen grünen Daumen zu haben und einen Bonsai einfach toll und als Dekostück ansieht.
Ich denke für die meisten Bonsaigestalter dürfte solch ein lebloses Platik-Bäumchen keine Alternative sein?

Was haltet ihr von künstlichen Bonsai?
Habt ihr schon einmal irgendwo solch einen Plastik-Bonsai gesehen?

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

3 Kommentare zu Künstliche Bonsai

  1. Vincent schrieb:

    Diese Teile werden beim Baumarkt bei mir um die Ecke angeboten. Sehen ziemlich naja geht so aus. Für mich als Bonsaigestalter sind die Teile wirklich nicht zu gebrauchen, egal wie gut diese optisch gemacht sind. Der Geruch ist nicht der richtige und allgemein das Feeling kommt einfach nicht genau so rüber…

  2. Matthias schrieb:

    Dann lieber ein Foto von einem richtigen Bonsai aufhängen…
    Ein künstlicher Bonsai wäre für mich ein Widerspruch in sich, da ich die Beschäftigung mit Bonsai als eine künstlerische Aufgabe sehe und als Umgang mit Lebewesen – eben ein Weg des geistigen Wachstums. Ein künstlicher Bonsai ist eine Absage an diesen Weg – er will das „Instantergebnis“, was es beim echten Bonsai niemals geben wird.
    Daher: Sorry, but no.

  3. Bernd schrieb:

    @ Vincent
    Es gibt nicht nur die billigen Baumarkt-Plastikteile.

    Ich habe vor ein paar Jahren auf einem Hurtigruten-Schiff ein paar Ficus retusus Imitate gesehen, die waren von echten Bäumen kaum zu unterscheiden. Selbst bei sehr naher Betrachtung. Allerdings kosten solche gut gemachten Skulpturen auch locker 100 – 300 € das Stück.

    Für mich käme es aber auch nicht in Frage, da kaufe ich mir lieber ein paar aussichtsreiche Rohlinge und beschäftige mich diese zu einem ansehnlichen Bonsai zu gestalten.

    Schließlich ist gerade die Entwicklung eines Bonsai für mich das spannende am ganzen Hobby.

    Die ganze Spannung würde ja bei einem Künstlichen vollkommen entfallen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.