Buch: Bonsai – Schritt für Schritt zum Bonsaiprofi

Bei einem Preis von 6,95 € (Stand 10/2010) kann man wohl von einem Fachbuch nicht viel erwarten? So war zumindest mein erster Gedanke über dieses Buch aus der Gräfe und Unze Pflanzenpraxis.

Erst durch einige sehr positive Berichte in der Fachzeitschrift BONSAI ART und im BONSAI wurde ich auf das Büchlein aufmerksam. Inzwischen gab es mehrere Auflagen von dem Buch und es kostet aktuell 12,99 € (Stand 10/2016).

Der Autor Johann Kastner gilt ja schließlich unter Bonsai-Fachleuten als Koriphäe.

Bonsai Schritt für Schritt

Da ich sowieso etwas bei Amazon zu bestellen hatte, wurde dieses Bonsai-Buch der Bestellung hinzugefügt. Für 7 Euro kann man ja schließlich nicht viel falsch machen. Und wenn die Informationen alle alt sein sollten, kann man ja das Buch immernoch zurück senden.

Mit 128 Seiten und 24×17 cm Größe ist es kein großes und auch kein sehr umfangreiches Buch. Aber der Inhalt hat es wirklich in sich! Es gibt drei Hauptkapitel die noch einmal in Unterthemen und diese wiederum in Einzelthemen unterteilt sind.

  • Planung
    • Inspirationen aus der Natur
    • Pflegeprogramm für Bonsais
  • Bonsaipraxis
    • Grundtechniken und Gestaltung
    • Weiterführende Techniken
    • Beispiele für die Entwicklung
  • Portraits
    • Die beliebtesten Gehölze für Bonsai

Der Bereich Planung beinhaltet sehr umfangreich die wichtigsten Informationen für die Beschaffung und Pflege von Bonsai. In diesem Kapitel werden zum einen Hintergrundinformationen über die Herkunft als auch Definition von Bonsai vermittelt. Es werden aber auch wichtige Pflegevoraussetzungen für die Anschaffung, Auswahl und Pflege mitgeteilt. So kann der noch Unerfahrene sehr leicht ermitteln ob und welche Pflanzenart für seine Möglichkeiten die Beste Wahl wäre.

Die Bonsaipraxis gehört für mich wohl zu einem der anschaulichsten im deutschen Sprachraum. Lediglich die beiden Bände Bonsai Technik 1 + 2 von John Yoshio Naka sind bei diesem Thema umfangreicher und detailier. Allerdings ist dieser Klassiker vollkommen in Schwarz-Weiß und oft mit Zeichnungen ausgestattet.

Hier ist Bonsai – Schritt für Schritt zum Bonsaiprofi mit seinen vielen anschaulichen Farbfotos wohl ein Meilenstein in der deutschen Bonsai-Literatur! Die Schritt für Schritt Erläuterungen sind hervorragend und damit sehr verständlich und nachvollziehbar gemacht.

Nicht nur die Grundtechniken für den Einsteiger sind sehr gut dargestellt. Auch die weiterführenden Techniken und die Entwicklungsbeispiele zeigen detailiert die Möglichkeiten in der Bonsaigestaltung auf.

Das dritte Kapitel Die beliebtesten für Bonsai ist dafür relativ minimalistisch aber ausreichend gehalten.

Fazit:

Ein Bonsai-Buch das sehr detailiert und anschaulich die Grundlagen, Grundtechniken und weiterführenden Gestaltungstechniken erläutert und aufzeigt. Ein Buch das jedem Bonsai-Einsteiger zu empfehlen ist. Aber auch viele Fortgeschrittene werden einige Tipps und Techniken finden, die für sie neu sind.

Die Pflanzenportraits sind dafür etwas kurz geraten. Aber dafür gibt es auch noch andere Bücher die dort mehr in die Tiefe gehen.
Das Buch ibt es bereits in der 3. Auflage. Die aktuelle Ausgabe kostet 9,95€, was im Vergleich zu anderen Bonsai-Fachbüchern immer noch ein Schnäppchen ist. Nicht wundern, wenn das Titelbild anders ist 😉

Die 4. Auflage hat wieder ein neues Cover und der Preis liegt nun bei 12,95 €. Der Preis ist für den Inhalt in Ordnung. Der ursprüngliche Ausgabepreis von 6,95 € war für meinen Geschmack damals viel zu billig.

Link zum Buch bei Amazon.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

4 Kommentare zu Buch: Bonsai – Schritt für Schritt zum Bonsaiprofi

  1. almryder schrieb:

    Hallo,
    ich weiß nicht ob ich es überlesen habe, aber mir ist aufgefallen, dass in diesem buch etwas fehlt, undzwar „wie man im winter gießen soll“.
    Sollte das eigentlich nicht drin stehen, vorallem für anfänger?

    mfg

  2. Bernd schrieb:

    @ almryder
    Unter Planung im Artikel „So kommen Ihre Bonsi gut über den Winter“ findest du die Antwort.

    Wurzelballen im Winter immer leicht feucht halten. So daß er nie ganz austrocknet, da sonst Äste absterben könnten.

    Ich ergänze trotzdem noch etwas. Bei Bodenfrost ist Gießen überflüssig, da die Erde kein Wasser aufnehmen kann und der Baum die Nährstoffaufnahme eingestellt hat.

    Dies gilt in erster Linie für Bäume die im Freien überwintert werden.

    Bei Bonsai die im Kalthaus oder gar im Zimmer stehen sollte regelmäßig gegossen worden. Wie oft, steht normalerweise in den Pflege-Hinweisen der Pflanzen. Da sind kaum pauschale Aussagen möglich bei Vielfalt an möglichen Pflanzen.

    Ich gieße meine sukkulenten Crassula im Winter, obwohl sie in der Wohnung stehen, nur einmal im Monat. Andere Pflanzen würden da vertrocknen.
    Ich gieße meine Hainbuchen auf dem Balkon nur an milden Wintertagen. Maximal einmal die Woche. Bei harten Frost oder Schnee auch manchmal wochenlang gar nicht.

  3. Bernd schrieb:

    @almryder
    Ich habe inzwischen über zehn verschiedene Bücher über Bonsai.

    Es gibt aber keines das alle Themen in der Bonsaipflege behandelt!

    Selbst teure Fachbücher die 50 € oder mehr kosten, behandeln oft nur spezielle Themen in der Tiefe aber nie die ganze Pflege-Vielfalt.

    Solch ein Buch würde garantiert ein paar tausend Seiten haben!

    MFG
    Bernd

  4. almryder schrieb:

    Ohh, dann habe ich es doch wohl überlesen. Ich dachte, dass es bei „Wassermanagement: Bonsais richtig gießen“ stehen muss.

    Danke aber für die antwort. 😀

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.