Platz 12 und 13 beim Bonsai-Fotowettbewerb Einzelfotos

Die Plätze 12 und 13 sind beides Bonsai-Fotos von einem Autoren

[]Ernst Theis zeigt zwei gute Bonsai, die auch fotografisch gut umgesetzt wurden.

Auf dem 12. Platz landete sein Fächerahorn (Acer palmatum). Der Bonsai ist sehr schön in der Besenform gestaltet worden.

Auf den ersten Blick hat die Bonsaischale zu wuchtig im Vergleich zu dem filigranen Fächerahorn gewirkt. Auf den zweiten Blick kann man in der Form des Baumes und der Bonsaischale allerdings eine harmonische Spiegelung beider Umrisse erkennen! Der Klassiker wäre eine flache rechteckige oder ovale Bonsaischale. Das die Form des Bonsai in der Schale sich wiederspiegelt ist vielleicht ungewöhnlich. Aber bei näherer Betrachtung kann zumindest ich, daran Gefallen finden!

Acer palmatum

Die fotografische Umsetzung ist ganz gut, bietet aber noch in einigen Details Optimierungsmöglichkeiten. Ein weißer Hintergrund sollte weiß sein. Mehr Licht auf den Hintergrund durch Aufheller oder zusätzliche Lichtquellen wären eine Lösung. Auf dem Laub des Bonsai gingen leider die Lichter verloren. Ob dies an der Aufnahme, am Aufnahmematerial, der Lichtführung oder der Bildbearbeitung lag, kann man an Hand des Fotos nur schlecht nachvollziehen. Ich bevorzuge deswegen meist difuses Licht. Licht im Schatten oder von einem Nordfenster. In der Bildbearbeitung kann man bei einer gut ausgeleuchteten Aufnahme auch noch viel optimieren. Wenn die Aufnahme als RAW-Datei erstellt wurde und nirgends überbelichtet wurde, hat man einen sehr hohen Spielraum um den Kontrast und die Farbintensität zu steuern. Wenn man JPG-Formate macht, reduziert sich der Spielraum in der Bildbearbeitung stark.

Auf dem 13. Platz finden wir einen weiteren Bonsai von Ernst Theis. Ein etwa 12 – 15 Jahre alter Weißdorn (Crataegus).

Auch hier hätte man durch eine verbesserte fotografische Umsetzung noch ein paar Punkte herausholen können. Das Laub ist leicht überbelichtet.

Winterlinde

Auf die Juroren wirkte der Bonsai weniger spektakulär und noch zu jung. Dies mag sicherlich am noch schlanken Stammansatz liegen. Mir wiederum gefiel die Gestaltung ganz gut. Nicht super aber gut mit Entwicklungspotential für die Zukunft.

Die Ausleuchtung hätte man sicherlich auch noch verbessern können. Das Motiv hat einen harmonischen Bildaufbau.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.