Pilzerkrankung an den Blättern einer Zierkirsche

Schade, meine Zierkirsche verliert bereits die ersten Blätter.

[]Dabei haben wir noch keinen Herbst. Und die schöne goldgelborangene Färbung zeigt sie somit auch in diesem Jahr nicht.

Bereits im letzten Jahr habe ich dieses Phänomen an ihr erlebt.

Ich dachte daß dies durch eine Winterspritzung mit einem Fungizid behoben sei?

Falsch gedacht.

Seit Ende Juni bekommen einzelne Blätter braune Flecken. Danach bilden sich gelbe Blattverfärbungen. Und danach fallen die Blätte ab.

Das ganze fängt erst bei den inneren Blättern an und setzt sich bis zu den äußeren Blättern fort. Nun im August befinden sich nur noch die zwei bis drei äußersten Blätter an den Astenden. Es ist aber nur noch eine Frage von Tagen bzw. ein paar Wochen bis auch diese von diesem Schadpilz zum Abwurf genötigt werden.

Schadpilz am Blatt einer Zierkirsche

Schadpilz an der Blattunterseite

Natürlich habe ich nach der möglichen Ursache recherchiert und bin dabei auf eine hervorragende Homepage gestossen, wo man an Hand des Schadbildes sehr gut die Ursache bestimmen kann. Die Homepage arbofux.de von der staatlichen Forschungsanstalt für Gartenbau in Weihenstephan hat mir dabei sehr geholfen.

In Frage kamen auf den ersten Blick zwei Pilzerkrankungen.

Die Fleischfleckenkrankheit dürfe wohl nicht in Frage kommen, da der Verlauf der Erkrankung nicht ganz identisch ist.
Ich mutmaße, daß es sich auf Grund des Krankheitsverlaufes, um die Sprühfleckenkrankheit handeln könnte?
Der Verlauf der Krankheit ist mit der meiner Pflanze identisch. Die inneren Blätter fallen beginnend von innen zuerst ab.
Die Symptome sind erst nach häufigen Regenfällen, also einer erhöhten Feuchtigkeit, aufgetreten.

[ad#co-1]Im Prinzip ist es allerdings egal, welche Pilzerkrankung es ist, da in beiden Fällen die Gegenmassnahmen die selben sind.
Blätter im Herbst komplett vernichten, damit keine Pilzsporen überwintern können.
Und beim Austrieb ist eine oder mehrere Behandlungen mit Fungiziden erforderlich.
Ich hoffe das der Baum durch den vorzeitigen Laubverlust im zweiten Jahr, nicht zu stark geschwächt ist und gut über den Winter kommt?

Vielleicht lag der Fehler bei mir, da ich die Fungizid-Behandlung vor dem Austrieb ausgeführt habe?
Ich werde es ja im nächsten Jahr sehen.
Man lernt halt nie aus.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.