Erdschaufel – Wurzelzange – Wurzelkralle für Bonsai

Für die Arbeiten mit und um den Bonsai mit dem Substrat gibt es einige kleine Helferlein. Ein einfaches Hilfsmittel ist zum Beispiel eine Erdschaufel. Damit kann man das Substrat aufnehmen und kontrollierter in eine Bonsaischale und um und auf den Bonsai auf- und einfüllen.

[]Erdschaufeln gibt es aus Kunststoff und aus Edelstahl, meist in drei Größen. Bei der Ausführung aus Edelstahl gibt es auch eine Variante mit einem eingebauten Metallsieb, wodurch man den Feinstaub aus einem Substrat gleich aussieben kann. Dieser würde sowieso bei den ersten Gießvorgängen ausgeschwemmt werden und würde so nur in Form eine Verschmutzung unter der Bonsaischale wieder zum Vorschein kommen.

Wer viele Bonsai pflegt dem wird evtl. ein Erdsieb das sieben mit einer Erdschaufel ersparen. Diese gibt es mit meist drei unterschiedlichen Einsätzen mit verschiedenen Maschenabständen. So kann man unterschiedliche Körnungsgrößen aussieben. Diese Anschaffung lohnt sich aber wirklich nur wenn man sehr viele Bonsai mit Substrat versorgen muß und so das Substrat zum schnellen und effektiven Einsatz vorbereiten möchte.

Die feinere Substratkörnung wird meist als obere Substratschicht verwendet. So sieht die Erde im Verhältnis zum Baum meist natürlicher aus.

Damit das Wurzelschneidwerkzeug nicht zu sehr vom festen Substratbestandteilen (Steinen …) beschädigt wird oder abstumpft, wird es vorher davon befreit. Sehr hilfreich ist hier eine Wurzelkralle die es in unterschiedlichen Ausführungen gibt. Zum einen als dreifingrige Kralle mit Handgriff oder an einem Ende eine Kralle und am anderen Ende wie ein kleiner Schuhlöffel geformt mit dem man einen Bonsai aus seiner Schale hebeln kann!

Schaufelkralle

Sollte man damit nicht alle Substratreste entfernen können hilft hier meist ein Wasserbad, welches oft eingetrocknete Substratreste löst. Damit das ganz noch etwas beschleunigt wird, bürste ich hier mit einer alten Zahnbürste nach. So bekommt man das restliche und hartnäckige Substrat vom Wurzelballen frei.

Zahnbürste

Eine Wurzelzange soll zu lange Wurzelstücke oder Pfahlwurzeln abschneiden. Damit ein glatter und sauberer Schnitt möglich ist, sind solche Wurzelzangen am Ende flach bearbeitet.

Wurzelzange

Für schlankere Wurzeln kann man auch ein sichelförmiges Wurzelmesser oder eine scharfe Bonsaischere verwenden. Damit man das Substrat auch sauber zwischen die Wurzeln kommt sind Eßstäbchen aus Holz sehr hilfreich! Diese gibt es im Supermarkt im Pack bereits für wenig Geld.

Eßstäbchen

Beim nachfüllen des Substrates kann man mit einem Eßstäbchen das Substrat zwischen den Wurzeln unterstochern. Dadurch senkt sich später das Substratvolumen in der Schale nicht. Ein Nachbessern der Substratmenge und Oberfläche wird so also vorgebeugt.

Grundwissen Werkzeug und Zubehör

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.