Bonsaiausstellung in Weil der Stadt – Teil 3

Dies ist der dritte und letzte Teil meines Berichtes über die Bonsaiausstellung in Weil der Stadt 2013.

[]Nach den Shohin und den Laubbäumen stelle ich heute noch fünf weitere Laubbaum-Bonsai von dieser Ausstellung vor.

Danach folgen fünf Nadelbäume.

Komisch, das ich selbst nach mehreren Jahren Bonsai, immer noch nicht für Nadelbäume begeistern kann? Keine Ahnung warum das so ist?

Fangen wir mit einer mächtigen Stileiche (Quercus robur) an:

Stileiche als Bonsai

Den Bonsai habe ich schon mindestens auf einer weiteren Ausstellung gesehen. Auch dieser hat ein Reife gewonnen.

Pfefferstrauch als Bonsai

Ein Pfefferstrauch (Zanthoxylum piperitum). Ein sehr schönes Exemplar. Den Bonsai habe ich hier im Blog vor einem Jahr schon vorgestellt. Die Bezeichnung Zanthoxylum piperitum wurde angezweifelt und führte zu heftigen Diskussionen. Der Besitzer wird schon wissen ob es diese Art ist? Mir gefällt der Bonsai auf jeden Fall sehr gut!

Pseudocydonia sinensis als Bonsai

Eine sehr schöne chinesische Quitte (Pseudocydonia sinensis). Schade das der Baum ohne Früchte ist. Der Stammansatz ist allerdings grandios. Und die Rinde dieser Art hat im Alter schöne farbige Flecken. Sieht man wegen des Laubes leider nicht so gut.

Tamarix chinensis als Bonsai

Ich habe bisher relativ wenig Tamarisken als Bonsai gesehen. Diese ist allerdings die Schönste Tamariske (Tamarix chinensis). Schöner alt wirkender Stamm und eine sehr feine nach unten hängende Belaubung.

Olea europaea als Bonsai

Mein Favorit auf dieser Bonaiausstellung ist diese alte Olive (Olea europaea). Das Totholz sieht nicht nur gut, sondern auch noch sehr natürlich aus. Auch die Astetagen sind gekonnt gestaltet worden. Das Alter des Baumes ist mit 250 Jahren angegeben!

Nun kommen endlich die Bonsai-Bäume für die Nadelbaum-Fans:

Juniperus chinensis als Bonsai

Ein chinesischer Wacholder (Juniperus chinensis) wurde hier gekonnt als Literat gestaltet.

Pinus sylvestris als Bonsai

Eine Waldkiefer (Pinus sylvestris) mit schönem geschwungenen Stammverlauf. Der Stammansatz gefällt mir hier nicht so gut. Aber vielleicht ist der auch durch das Moospolster verdeckt?

Juniperus rigida als Bonsai

Ein alter Igel-Wacholder (Juniperus rigida). Mir schien der Bonsai zu linkslastig zu sein? Er wirkte auf mich dadurch weniger harmonisch als andere Bonsai auf dieser Ausstellung. Dennoch hat dieser Baum durchaus noch Steigerungspotential. Vielleicht werde ich auf einer zukünftigen Ausstellung anders über ihn denken?

Larix decidua als Bonsai

Diese Lärche (Larix decidua) ist ein grossartiger Bonsai. Ich wählte ihn als einer meiner drei Favoriten. Dennoch störte mich die für meinen Geschmack zu starke Neigung nach rechts. Genau anders herum wie beim Igel-Wacholder. Dadurch geht etwas am harmonischen Eindruck verloren.

Aber der Baum hat eine grandiose Borke und Totholzbereiche. Auch die Begrünung auf der Bodenfläche wirkt sehr natürlich.

Mädchenkiefer als Bonsai

Ein sehr schöner klassisch gestalteter Nadelbaum.

[ad#co-1]So sieht eine grossartige Mädchenkiefer (Pinus parviflora) aus. Tolle Gestaltung! Tolle Borke. Tolles Nebari. Und etwas Luft zwischen den Astetagen. Gefällt mir sehr gut! Vielleicht könnte der Bonsai noch harmonischer mit einer patinierten Bonsaischale wirken? Aber das sind sicherlich minimale Unterschiede die in die Kategorie persönlicher Geschmack gehören.

Auf der Bonsaiausstellung in Weil der Stadt wurde eine sehr hohe Qualität an Bonsai gezeigt. Der Ausflug dorthin hat sich auf jeden Fall gelohnt! Gratulation an den Arbeitskreis Bonsai Weil der Stadt für diese gelungene Ausstellung in sehr ansprechenden Räumlichkeiten des Klösterle.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.