Bonsaiausstellung in Buchen / Odenwald 2016

Am 07. und 08. Mai 2016 fand in Buchen im Odenwald die 12. Bonsaiausstellung des regionellen Arbeitskreise statt.

Veranstaltungsort war die Stadthalle in Buchen.

Vor der Ausstellung wusste ich ehrlich gesagt auch nicht, wo Buchen überhaupt liegt. Im nördlichen Baden-Württemberg zwischen Karlsruhe, Heilbronn und Würzburg. Entsprechend wechselhaft war die Geschichte der Stadt. Vom Remstal brauchten wir mit dem Auto gute 1 1/2 Stunden.

Das Zentrum der Stadt besteht aus einigen historischen Gebäuden.

Mainzer Tor in der Marktstrasse in Buchen

Mainzer Tor in der Marktstrasse in Buchen

Einige Fachwerkhäuser machen auch den Besuch der historischen Innenstadt lohnenswert.

Von der Bonsaiausstellung zeige ich 10 Fotos. 10 tolle Bonsai-Bäume. Wer Hunger auf mehr Bonsai-Bäume bekommt, kann sich gerne noch das anschließende Video bzw. die Dia-Schow als Video mit weiteren Bonsai-Bäumen anschauen.

Koreanische Hainbuche (Carpinus turcaninowii)

Koreanische Hainbuche (Carpinus turcaninowii)

Ja, ja, ja ich bin Hainbuchen-Fan! An dieser Hainbuche gab es kaum etwas zu verbessern. Großartige Feinverzweigung. Hervorragende Verjüngung. Faszinierende Borke. Tolle Bonsaischale. Gefällt mir sehr gut.

Sehr hoch war der Anteil an heimischen oder europäischen Baumarten. Ein nicht gerade handlicher aber sehr eindrucksvoller Feld-Ahorn.

Feld-Ulme (Ulmus minor)

Feld-Ulme (Ulmus minor)

Seit dem Ulmensterben der letzten Jahrzehnte sind auch heimische Feld-Ulmen als Bonsai-Baum recht rar geworden. Es gibt zuwenig Rohmaterial. Hier ein sehr schönes Beispiel, daß sich auch die heimische Feld-Ulme sich sehr gut für die Bonsaigestaltung eignet.

Wild-Birne oder Holz-Birne (Pyrus pyraster)

Wild-Birne oder Holz-Birne (Pyrus pyraster)

Meine erste Wild-Birne die ich als Bonsai erblickt habe. Großartige Borke! Es war übrigens nicht die einzige Birne auf der Ausstellung.

Kornelkirsche (Cornus mas)

Kornelkirsche (Cornus mas)

Eine tolle Kornelkirsche. Tolle Totholzbereiche. Unter den ausgestellten Bonsai gab es einige Kornelkirschen.

Gemeiner Wacholder (Juniperus communis)

Gemeiner Wacholder (Juniperus communis)

Es muß nicht immer eine chinesischer Wacholder sein. Ein hervorragendes Beispiel wie man auch aus einem heimischen gemeinen Wacholder einen großartigen Bonsai mit Totholz gestalten kann!

Mädchenkiefer (Pinus parviflora)

Mädchenkiefer (Pinus parviflora)

Klar, gab es auch asiatischen Baumarten. Eine schöne Mädchenkiefer.

Wald-Kiefer (Pinus sylvestris)

Wald-Kiefer (Pinus sylvestris)

Eine knorrige Wald-Kiefer mit jede Menge neuer junger Knospen.

Berg-Kiefer (Pinus mugo)

Berg-Kiefer (Pinus mugo)

Eine sehr alte Berg-Kiefer mit eindrucksvollem Totholzbereichen.

Satsuki-Azalee (Rhododendron indicum Kinsai)

Satsuki-Azalee (Rhododendron indicum Kinsai)

Mein Favorit auf der Ausstellung wer ein Rhododendron indicum Kinsai. Obwohl diese Satsuki-Azalee noch keine Blüten zeigte, ein eindrucksvoller Bonsai! 85 Jahre alt! Ein enorm dicker Stamm. Eine grandiose Verzweigung. Die erkennt man nur, wenn man von unten nach oben den Baum betrachtet. Die Borke schimmert in verschiedenen Farbtönen. Großartig!

Danke fürs zeigen!

Der Eintritt war übrigens frei!

Man konnte freiwillig Eintritt bezahlen. Das haben wir bei den tollen Bäumen sehr gerne gemacht. Es gab aber nicht nur die tolle Ausstellung. Es wurden auch einige Rohlinge und Bonsaischalen zum Verkauf angeboten.

Was mich immer wieder auf Reginal-Ausstellungen erstaunt? Meist ist die Qualität der ausgestellten Bonsai-Bäume hoch bis sehr hoch.

Auf der Bonsaiausstellung in Buchen, waren die meisten Bonsaibäume auf sehr hohen gestalterischen Niveau. Es gab viele heimische Baumarten. Und die Vielfalt der Baumarten wurde auch berücksichtigt.

Eine sehr gelungene und großartige Bonsaiausstellung!

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.