Bonsaiausstellung des AK Aichtal-Filder 2016

Am vergangenen Samstag besuchte ich die Bonsaiausstellung des AK Aichtal-Filder. Meine erste Bonsaiausstellung die ich besuchte war übrigens auch von diesem Arbeitskreis. Seitdem habe ich keine Ausstellung dieser Arbeitsgruppe verpasst.

In diesem Jahren wurden ca. 80 Bonsai-Bäume ausgestellt. Die Präsentation war bei den meisten Bäumen erfreulich verbessert.

Meine Frau hatte Bedenken, daß nur die gleichen Bäume der letzten Jahre gezeigt werden. Zum Teil konnte man auch diese bewundern. Für mich ist es auch sehr interessant zu sehen, wie sich mancher Bonsai-Baum in den letzten Jahren weiter entwickelt hat.

Und neue, mir noch nicht bekannte, Bäume gab es auch zu bewundern.

Beisteller

Beisteller

Traditonell werden auf dieser Ausstellung die Vielfalt von Akzentpflanzen und Kusamono präsentiert.

Shohin-Display

Shohin-Display

Auch ein Shohin-Display gab es in diesem jahr zu betrachten.

Wilder Wein als Shohin-Bonsai

Wilder Wein als Shohin-Bonsai

Die meisten Shohin-Bonsia wurden einzeln präsentiert. So auch dieser Wilde Wein.

Cotoneaster Shohin Bonsai

Cotoneaster Shohin Bonsai

Auch dieser schöne alte Cotoneaster wurde einzeln präsentiert.

Ulme die über einen Felsen wächst

Ulme die über einen Felsen wächst

Diese Ulme / Zelkove bewundere ich bereits seit der ersten Ausstellung. Mir gefällt wie sie sich an den Felsen schmiegt.

Efeu (Hedera helix) Bonsai

Efeu (Hedera helix) Bonsai

Dieser Efeu war auch auf der diesjährigen Bundesausstellung in Leipzig zu sehen.

Rot-Buche als Halbkaskade

Rot-Buche als Halbkaskade

Eine sehr schöne Halbkaskade einer Rot-Buche.

Quercus suber als Bonsai-Baum

Quercus suber als Bonsai-Baum

Die Kork-Eiche (Quercus suber) ist wohl noch eine jüngere Gestaltung? Der Stammansatz haben ein gutes Potential für eine sehr gelungenen Bonsai.

Quitte als Bonsai-Baum

Quitte als Bonsai-Baum

Schade, daß die Quitte keine Frucht trug. Ein sehr schöner schwungvoller Stammverlauf.

Die Juniperus squamata bzw. beschuppten Wacholder waren auf dieser Ausstellung bei den Nadelbäumen in der Überzahl. Wer tut sich das an? Die Nadeln machen ihrem Wort alle Ehre. Die Pflege und Gestaltung ist recht schmerzhaft.

Französischer Ahorn als Bonsai

Französischer Ahorn als Bonsai

Ein sehr schöner Felsen- oder Französischer Ahorn.

Acer buergerianum - Bonsai

Acer buergerianum – Bonsai

Auch ein älterer Dreispitzahorn war auf der Ausstellung vertreten.

Weissdorn mit roten Früchten

Weissdorn mit roten Früchten

Ein Weissdorn mit seinen roten Früchten.

Ficus Bonsai-Baum

Ficus Bonsai-Baum

Ein Ficus retusus mit Rollbild und Akentpflanze.

Apfelbaum mit Früchten als Bonsai

Apfelbaum mit Früchten als Bonsai

Mein Highlight war dieser gekonnt in Szene gesetzter Apfelbaum.

Ein Korb mit Äpfel als Beisteller!

Ein Korb mit Äpfel als Beisteller!

Einen Korb mit Früchten als Beisteller ist ein genialer Einfall! Das ist zwar nicht traditionell nach japanischen Vorbild. Dennoch wirkt es sehr harmonisch und authentisch. Tolle Idee!

Noch mehr Bilder gibt es im Video als Diashow zum betrachten:

Obwohl ich die Ausstellung des AK Aichtal-Filder bereits mehrere Male besucht habe, gab es auch dieses Mal wieder einige neue Highlights.

Es gab mehrere Apfelbäume mit Früchten zu bewundern. Einige davon waren großartige Gestaltungen! Der Farbkontrast der roten Früchten zum grünen Laub hat mir sehr gefallen.

Bei der Präsentation gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten. So waren wieder einmal einige Bonsai ohne neutralen Hintergrund aufgestellt. Sorry, wenn davor und dahinter Personen stehen und laufen stört das beim Betrachten enorm. Vor allem standen dort einige sehr schöne und reife Bonsai-Bäume. Schade.

Auch bei den kleineren Bäumen hat man wieder einen Hintergrund mit schwarzen Holzstreben verwendet. Sorry, selbst meine Frau, die wenig mit Bonsai am Hut hat, meinte, das der Hintergrund sehr störend ist. Warum ziehen die nicht einfach ein weißes Tuch darüber? So wirkte der Hintergrund bei vielen der kleinen Bäumchen sehr unruhig.

Dennoch möchte ich ein großes Lob für die Ausstellung aussprechen. Vor gut einem Jahr habe ich hier im Blog meine Eindrücke über Was wirkt auf Bonsaiausstellungen störend? Einiges davon wurde besser umgesetzt! Die meisten der mittleren und größeren Bonsai wurden nicht mehr vor einer Stebe des Hintergrundes präsentiert. Die meisten Bonsai haben mehr Platz für eine harmonische Präsentation bekommen. Das hat mir sehr gut gefallen. Man kann sich viel intensiver und konzentrierter mit dem einzelnen Bonsai beschäftigen.

Was mir an dieser Ausstellung auch sehr gut gefällt, ist das sie häufig in unterschiedlichen Monaten stattfindet. Jede Jahreszeit bzw. jeder Monat hat andere Pflanzenart bzw. Bonsai als Highlight. In diesem Jahr bzw. September waren es die Apfelbäume mit ihren roten Früchten. Im Juni sind es die blühenden Satsuki-Azaleen. Im Oktober ist es die Herbstfärbung einiger Laubbäume.

Macht weiter so!

Der Besuch hat sich auf jeden Fall gelohnt. Wie jedes eine sehr gute Bonsaiausstellung.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.