Wurzelwerk

Es erstaunt mich immer wieder was für Kunstwerke und Vorbilder die Natur für uns Menschen bieten kann.

Bereits die Japaner haben sich bereits aus der Natur bei alten Bäumen die ersten Vorbilder für ihre Bonsai gesucht und auch oft gefunden. Auch heute im Zeitalter der schnellen Kommunikation ist es sicherlich kein Fehler, wenn man sich öfters einmal in die Natur begibt.

Wenn man Bonsai pflegt und gestaltet sollte Anschauungsmaterial aus der Natur selbstverständlich sein. Es müßen nicht immer große Wanderungen sein. Nein, ein Spaziergang in einem Park oder einer renaturierten Stadtregion bringt auch oft Vorbilder zum Vorschein.

Aber auch Spaziergänge oder Wanderungen in unseren Mittelgebirgen oder der Alpenregion zeigt uns immer wieder imposante und sehr interessante Bäume.

Wurzelwerk

So fiel mir auch dieses Wurzelgeflecht beim duchstöbern meines Diaarchives auf. Damals fand ich es einfach nur interessant. Heute, wo ich mich für Bonsai interessiere, finde ich es imposant!

Das Foto entstand auf einer Wanderung zum Uracher Wasserfall auf der schwäbischen Alb. Die verflochtenen Wurzeln haben mir als Fotomotiv sehr gut gefallen. Heute als Bonsai-Interessierter bin ich von solchen Wurzeln sogar begeistert.

Ich habe allerdings keine Ahnung von was für einen Baum dieses Wurzelwerk stammt. Leider hatte ich damals nur die Wurzeln fotografiert. Den Rest vom Baum habe ich leider missachtet. Am Boden liegen einige Ahornblätter. Ob es nun ein Ahorn ist oder nicht? Ich kann es leider nicht mit Bestimmtheit sagen. Aber ich denke die Wurzeln sind auch so sehr imposant.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

4 Kommentare zu Wurzelwerk

  1. Knuffelpack schrieb:

    Das Wurzelwerk hat etwas, das sind aber Wurzeln von einem Normalen Baum oder ? Ich kann mir nicht vorstellen das ein Bonsei so grosse wurzeln bekommen kann ^^

  2. le_Joe schrieb:

    Naja, bei entsprechend großem Behälter wird der Bonsai auch entsprechend groß, also auch das Wurzelwerk 😉

    Denn Bonsai heißt ja nicht klein…

  3. Bernd schrieb:

    Das Foto ist von einem Baum in der freien Natur. Aber auch Bonsai lassen sich so gestalten. In den meisten Fällen natürlich mit viel Geduld.

  4. engelchen schrieb:

    Durch die Schattierung des Bodens sieht es auf den ersten Blick ja auch aus, als wenn die Wurzeln sich auf einem Stein breit machen.Wurzeln können schon beeindruckend sein und haben ja oft ein ausgeprägtes Wurzelnetz 😉 Wir haben am Teich eine Trauerweide stehen, die hat die Wurzeln teilweise oberhalb des Bodens und man wundert sich wie dick diese werden können.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.