Igel (Erinaceinae) im Garten

In einer Sommernacht lief mir mal dieser Stacheligel über den Weg.

Oder besser gesagt über die Wiese.

Ich habe ihn für ein paar Wochen mit Milch gefüttert.

Das schien ihm ein paar Wochen zu gefallen.

Bis dann eben der Herbst kam und der gute und nützliche Igel offenbar sein Winterquartier gefunden und aufgesucht hatte.

Igel

Da Igel vielerlei Insekten und sogar Mäuse fressen, zählt der Mensch sie meist zu den nützlichen Tiere die im Garten vorkommen können. Und da er ja nachtaktiv ist, kommt er auch meist mit uns Menschen kaum ins Gehege.

Ich finde es nur schade, wenn ich auf einer Straße einen meist in der Nacht überfahrenen Igel erblicke.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

4 Kommentare zu Igel (Erinaceinae) im Garten

  1. Knuffelpack schrieb:

    Ich hab mit meiner Mutter auch mal einen Igel gefunden, direkt vor unserer Haustür. Meine Mutter hat dann gesagt ich soll meinen Eimer und meine Schaufel holen, wir haben ihn dann in den eimer gepackt und 30 Meter weiter in einem Waldstück ausgesetzt. Anschliesend haben wir ihn dann noch etwas beobachtet bis er weg war.

  2. engelchen schrieb:

    Tolle und nützliche Tiere,wir hatten vor Jahren auch mal einen im Garten.Man kann im Herbst auch gut mal einen Blätterhaufen oder auch Zweige im Garten liegen lassen um den Igeln die Möglichkeit zu bieten zu überwintern 😉

  3. Knuffelpack schrieb:

    Ich habe letztens auf dem Heimweg von der Arbeit wieder einen kleinen Igel gesehen der versucht hat über die Strasse zu kommen. Als ich sah das von der einen Seite ein Auto kam und ihn wohlmöglich überfahren hätte bin ich auf die Strasse gegangen und hab das Autoo langsamer werden lassen. Es ist zwar dann Hupend an mit vorbei gefahren aber das war mir egal ich hab immerhin ein Leben gerettet 😀

  4. redscorpion012 schrieb:

    Also ein sehr schones Bild von dem Igel ich finde man sollte sie aber nicht füttern sie gewöhnen sich dann auch an den Menschen.Das kann dann auch mal schief gehen es sind ja nicht alle Menschen Tierlieb.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.