Statistiken im Oktober 2011

Der Oktober war ein sehr guter Monat für meinen Bonsaiblog.

Die Besucherzahlen waren der zweitbeste Monatswert seit Bestehen des Blog.

Und die Werbeeinnahmen erreichten mit über 130 € einen neuen Höchstwert.

Da liegt es nahe, dass irgendwann eine Stagnation oder sogar ein Rückschlag folgt?

Immerhin fiel der Oktober nicht so schlecht aus wie ich befürchtet habe!

Besucherzahlen im Oktober 2011
11.658 Besucher im Monat = +5,7%
376 Besucher je Tag
ca. 39.509 Seitenzugriffe im Monat +5,5%
ca. 3,39 Seiten je Besucher

Nach dem Aldi-Effekt im September hatte ich eigentlich mit einem Rückgang bei den Besuchern gerechnet. Wie so oft kam es mal wieder anders als ich angenommen hatte. Die Besucherzahlen sind erfreulicherweise weiter angestiegen. Mit 11.658 Besuchern in einem Monat gab es einen neuen Rekord-Höchststand!

Bisher sind 647 Artikel veröffentlicht worden. Es waren insgesamt 25 neue Artikel. Es gab bisher 1229 Kommentare.

Manchmal erscheint mir die Anzahl der Kommentare etwas gering? Oder bilde ich mir das nur ein? Da sind die Spamer mit 5639 nutzlosen Kommentaren bisher weitaus aktiver. Aber zum Glück werden die meisten davon von Akismet hervorragend ausgefiltert.

75,16% der Besucher kommen über Suchmaschinen
16,04 % der Besucher kommen über Links von anderen Homepages
8,80 % der Besucher kommt direkt auf den Bonsaiblog

Diese Werte kann ich ehrlich gesagt immer sehr schwer interpretieren. Während der Anteil der Besucher über Suchmaschinen und der Direktbesucher prozentual weniger waren, sind die Besucher über andere Homepages gestiegen.

Was bedeutet das? Keine Ahnung. Ohne konkrete Besucherzahl lassen sich kaum Rückschlüße auf prozentuale Veränderungen machen. Ich kann hier nur mutmassen. Wenn ich die Verweis-Websites näher betrachte könnte die Ursache durch Seiten wie Bonsai-Foren, green24 und Frag Mutti kommen?

Solche Verlinkungen in Fachforen und Ratschlagseiten, deuten zumindest darauf hin, dass mein Blog fachlich gesehen gerne als Infoquelle angegeben wird. Da dürfte ich bisher keinen schlechten Job gemacht haben?

Die beliebtesten Seiten

Die Aldiseiten und die Pflanzen die Aldi verkauft hat, sind erwartungsgemäß aus den Top 10 heraus gefallen. Man erkennt an Hand der Top 10 recht gut, dass überwiegend Einsteiger und an Bonsai interessierte den Blog aufsuchen. Der dickste Baum der Welt hat sich zum ersten Mal in die Spitzengruppe geschoben.

Werbeeinnahmen:
Google AdSense 48,80 € +10 %
Amazon Verkäufe 8,06 € + 168 %
AdScale 4,14 € + 24 %
Hallimash + Trigami 0,00
Werbeplätze im Blog 6,93 €
Gesamt 67,94 € – 49 %

Die schlechte Nachricht zu erst. Wie im letzten Monat war eigentlich auch für diesen Monat ein direkter Schreibauftrag für 80 € vorgesehen. Leider hat der Auftraggeber sein Werbebudget stark reudziert. Dadurch sind zwei weitere Schreibeaufträge vorläufig geplatzt. Sobald das Budget wieder erhöht werden sollte, kann es zu einer Fortsetzung kommen. Darauf werde ich mich in Zukunft allerdings nicht verlassen und aktiv nach neuen Werbepartnern suchen.

Hierzu werde ich im November einen eigenen Ad-Server einrichten, damit ich und mögliche Werbepartner die Werbung nachvollziehen und verwalten können.

Aber es gab auch einige positive Punkte. Die Einnahmen bei Google AdSense haben mit 48,80 € eine neue Höchstmarke erreicht. Da spielen sicherlich auch die gestiegenen Besucherzahlen eine Rolle. Durch den Ad-Server will ich auch die Werbung von AdSense optimieren. Durch unterschiedliche Farbvarianten soll die Werbe-Blindheit bei Stammbesuchern reduziert weden. Mal sehen ob dies in Zukunft zu besseren Werbeeinnahmen führt?

AdScale hat auf Grund der hohen Besucherzahlen mit 4,14 € auch einen Höchststand erzielt. Im Prinzip laufen die Werbeeinblendung auf dem schwächsten Werbeplatz. Da AdScale dummerweise erst ab 100 € auszahlt, werde ich diese Werbeform wohl noch ein paar Monate laufen lassen. Zum Glück habe ich AdScale auch bei anderen Homepage-Projekten im Einsatz. Dadurch dürfte es bis zur Auszahlungsgrenze keine Jahre dauern.

Amazon war ganz ordentlich. Einige Bonsaibücher konnten vermittelt werden.

Schreibaufträge von Trigami und Hallimash gab es leider keine. Trigami hat mit ebuzzing fusioniert. Seit dem gibt es kaum noch Schreibangebote? Ein oder zwei habe ich erhalten. Diese waren allerdings unter 10 €. Für so wenig Geld, lohnt es sich nicht einmal den Rechner einzuschalten. Ich weiss nicht ob die Fusion für Trigamit gut ist? Ich habe derzeit einen negativen Eindruck.

Welche Änderungen gab es im letzten Monat?

Gar keine.

Resumee:
Die Besucherzahlen haben sich in den letzten Monaten auf 10.000 bis 11.000 Beuschern je Monat eingependelt. Große Sprünge nach oben oder unten gibt es kaum noch. Steigerungspotential gibt es sicherlich noch. Die Luft wird allerdings dünner.

Die Werbeeinnahmen konnten mit den gestiegenen Besucherzahlen bisher nicht konstant mithalten. Die Schwankungen sind durch einzelne Schreibaufträge noch sehr extrem. Die monatliche Basis liegt bei den Werbeeinnahmen bei 60 – 70 €. Für einen Hobbyblog ist das ganz gut. Wenn Schreibaufträge dazu kommen sind es auch schon einmal über 100 €.

Im November soll ein eigener Ad-Server eingereichtet werden. Mit diesem soll zuerst die AdSense Werbung von Google variiert werden. Durch unterschiedliche Farbvarianten soll die Aufmerksamkeit der Besucher öfters geweckt werden, wodurch im Optimalfall mehr Werbeeinnahme folgen sollen.

Im zweiten Schritt soll die Suche nach direkten Werbepartnern intensiviert werden. Dies würde eine konstantere Einnahmebasis darstellen.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.