Mein erstes Interview

Vor ein paar Tagen erhielt ich eine email in der ich gefragt wurde ob ich an einem Interview über meine Homepage www.bonsai-als-hobby.de teilnehmen würde. Robert der Betreiber des noch recht jungen Blogs www.blogger-antworten.com meinte für seine Besucher mehr über meine Blog-ähnlich gestaltete Bonsaiseite berichten bzw. interviewen zu müßen.

[]Im ersten Moment war ich etwas skeptisch. Also habe ich mir mal seine Seite näher angeschaut. Und was soll ich sagen. Sie hat mir einfach nur gefallen. Da hat einer eine Idee und macht es einfach! Viele Menschen reden oft nur was sie alles tun würden, aber bei den meisten bleibt es nur bei den Worten und es folgen viel zu selten Taten. Nicht so bei Robert. Auf der einen Seite ist es eine sehr enge Nische nur Blogbetreiber zu interviewen. Auf der anderen Seite gibt es inzwischen auch zahlreiche Blogs, so daß ihm in den nächsten Monaten und Jahre sicher nicht langweilig werden wird.

blogger-antworten.com

Mit seiner frischen Art Fragen zu stellen lockte er zumindest mir einige Informationen hervor die normalerweise in der Form nicht veröffentlicht hätte. Für Blogger und vor allem angehende Blogger ist die Seite sicherlich eine Fundgrube.

[ad#co-1]Mit dem Sammelsurium an verschiedenen Bloginterviews findet der Interessent auch eine Vielfalt an Antworten und Blog-Strategien. Er kann durch die Erfahrungswerte gewisse Möglichkeiten besser einschätzen und besser absehen was beim bloggen auf ihn zukommen könnte.

Auch für mich bietet dieser Blog durch die regelmäßigen Interviews immer wieder neue Erkenntnisse und Informationen. Deswegen habe ich den Blog bereits in meinem Feedreader abonniert.

Hier geht es zum Interview über bonsai-als-hobby.de

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

7 Kommentare zu Mein erstes Interview

  1. Robert schrieb:

    Hey,

    herzlichen Dank für den tollen Artikel. Der gefällt mir echt super.

    Noch mehr würde er mir gefallen, wenn du mir auch einen Backlink spendieren würdest, aber alles kann man eben nicht haben oder du hast einfach vergessen, die Domain zu verlinken. 🙂

    Stimmt, viele Leute reden und reden, aber machen nichts. Ich kenne das ja sehr gut von mir, aber dieses Projekt hat es mir einfach angetan.

    Es erfreut sich schon jetzt großer Beliebtheit, über 2000 Besucher in der letzten Woche. 🙂

    Bis bald!

  2. Bernd schrieb:

    Hallo Robert,
    dein Gefallen mit dem Backlink ist doch bereits erledigt. Guckst du am Ende des Artikels 😉
    Man sieht oder ließt sich oder wie man sonst noch unter Bloggern so sagt?

  3. Robert schrieb:

    Ahja, sorry. Das habe ich ganz übersehen. 🙂

    Ah hey, ich habe dich da auch vorgeschlagen.
    Hoffe das ist ok für dich, ansonst nehme ich dich wieder raus.
    http://blogger-antworten.com/allgemein/gratis-bannerwerbung-gewunscht/

    kA was man sagt…
    Ich sag imma Mfg. gg 🙂

  4. Bernd schrieb:

    Wieso sollte ich etwas gegen weitere Besucherchancen haben?
    Konstruktive Vorschläge sind immer willkommen!
    Ich sag auch mal MFG

  5. Robert schrieb:

    Wollte mich einfach nur vergewissern, dass dies auch in deinem Interesse geschieht. 🙂

  6. Pingback: Gewinner der Bannerwerbung? | Antworten für Blogger

  7. Richard schrieb:

    Finde so Interviews immer sehr interessant 🙂 Weiter so

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.