Ergebnis der Blogparade „Meine Lieblings-Zimmerpflanze“

Am 23.08.2010 habe ich die Blogparade „Meine Lieblings-Zimmerpflanze“ gestartet.

Die Blogparade endete am 30.09.2010.

Zu dieser Zeit befand ich mich noch im Urlaub. Die Zusammenfassung der Teilnehmer hole ich nun heute nach.

Insgesamt haben 6 Blogger teilgenommen und Ihren persönlichen Pflanzen-Favoriten vorgestellt.
Für mich war es wenig erstaunlich, dass die meisten Pflanzen zu den pflegeleichteren gehören. Ist ja auch logisch. Wer will schon viel Zeit verschwenden um sich irgendwelchen exotischen Gewächsen zu widmen?

Orchidee

Hier sind also die Teilnehmer der Blogparade:

  • Heiner Otterstedt favorisiert für seine Hackerbude das Einblatt. Trotz dunklem Raum und verrauchter Bude überlebt dies das Einblatt bei ihm.
  • Frank Schmidt beschreibt die Entwicklung einer Wachsblume in den letzten Jahren. Aus einem Steckling brachte es sein grüner Daumen in ein paar Jahren zu einer ansehnlichen Zimmerpflanze, die wenig Ansprüche an den Pfleger stellt.
  • Die Lieblings-Zimmerpflanze von Kristof Topolowski ist der Weihnachtsstern. Und das nicht nur zu Weihnachten, sondern das über das ganze Jahr. Schon lustig das in Deutschland diese Pflanze Weihnachtsstern genannt wird. In ihrer Heimat in Mittelamerika wird sie Osterblume genannt! Auch auf den kanarischen Inseln ist die Pflanze verwildert und wird dort ebenfalss Osterblume genannt.
    Unser Weihnachtsstern wird durch künstliche Beleuchtung auf Weihnachten mit roten Hochblättern getrimmt. Ein Verkaufsschlager der Blumenindustrie.
  • Bioschokolade schreibt über die Vorzüge des Kroton, einem pflegeleichten Wolfsmilchgwächses.
  • Andreas Grögel findet Gefallen an der Pflanzenart der Bromelien. Sehr anschaulich zeigt er auch die bunten Hochblätter und Blüten einiger Arten.
  • Steffen Kahl ist ein Fan des pflegeleichten Bogenhanf. Keine Angst, der Bogenhanf eignet sich soweit mir bekannt nicht zum rauchen. Wir haben im Geschäft auch einen in einer dunklen Ecke stehen. Die Pflanze kann wirklich nicht umbringen. Die macht erstaunlich viel mit.
  • Ach ja, meine Lieblings-Zimmerpflanze sind Phalaenopsis-Orchideen. Siehe das obige Foto. Die Farbvielfalt finde ich einfach faszinierend.
  • Ja und da waren noch zwei Kommentare über Lieblings-Zimmerpflanzen. Fridulin favorisert das Philodendron monstera auf deutsch auch Fensterblatt genannt. Ebenfalls relativ pflegeleicht. Bei sehr guter Pflege kann daraus auch ein sehr großes Exemplar werden. Und ref falken mag Geranien am liebsten. Aber sorry, die sind soweit mir bekannt weniger für die dauerhafte Pflege im Zimmer geeignet.

Danke an alle Teilnehmer!

Schließlich ist es ja auch mit Arbeit verbunden, einen Artikel zu schreiben.
Und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass diese Zusammenfassung ein ganz brauchbare Basis auf der Suche nach pflegeleichten Zimmerpflanzen sein könnte?

Sicherlich nicht vollständig. Aber ein paar Anregungen sind bei durchstöbern sicherlich für die Pflanzenauswahl möglich.

Gerne könnt ihr noch weitere Zimmerpflanzen als Kommentar hinterlassen.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.