Buch: Gehölzvermehrung

Bei Gehölzen hatte ich bisher wenig Glück mit der Vermehrung.

Zumindest meine vielfachen Versuche, aus Ulmen, Hainbuche und Fächerahorn Stecklinge zu gewinnen, sind bisher zu 100% misslungen.

[]

Einzelne Ulmenstecklinge haben es bis zum Winter geschafft.

Diese sind aber alle im Winter bei milder Überwinterung am Ende des Winter dann doch vertrocknet.

Bei heimischen Gehölzen ist die Vermehrung doch schwieriger als gedacht.

In der Bonsai-Fachliteratur wird das Thema nur in wenigen Werken behandelt. Und wenn dann nur sehr oberflächlich.

Da es mir missfiel, dass die Stecklinge bisher nie überlebt haben, wollte ich dies zukünftig besser machen.

Buch: Gehölzvermehrung

Buch: Gehölzvermehrung

Auf der Suche nach mehr Grundwissen bin ich auf das Buch Gehölzvermehrung – Aussaat, Veredlung, Steckholz, Stecklinge von Andreas Bärtels gestossen.

Damit will ich meine Wissenslücken schliessen um zukünfigt erfolgreicher Stecklinge von einigen Bäumen ziehen zu können.

Blick in den Inhalt:

  • Generative Gehölzvermehrung
  • Vegetative Gehölzrvermehrung
  • Praxisübliche Vermehrungsmethoden von Laub und Nadelgehölzen

Die drei Hauptkapitel sind in zahlreiche Unterkapitel aufgeteilt.

Es gibt kaum einen Punkt der nicht in diesem Fachwerk behandelt wird.

Auch der Pflanzenschutz in der Gehölzvermehrung wird sehr ausführliche beschrieben.

Neben den möglichen Vermehrungsmethoden im einzelnen werden auch sehr viele Pflanzenarten beschrieben und die Vermehrungsmethoden mit den besten Aussichten. Die Vermehrungsmethoden werden bei den Pflanzen mit konkreten Daten angegeben. Eine sehr hilfreiche Anleitung.

Mit diesem umfangreichen Werk sollte man die Vermehrung von Gehölzen sehr gut optimieren können.

Mal sehen ob ich in diesem Jahr endlich Stecklinge einiger Gehölze erfolgreich über den nächsten Winter bringe?

[]

Merken

2 Kommentare zu Buch: Gehölzvermehrung

  1. Martin schrieb:

    Hi Bernd!

    Vielen Dank für diesen Tipp!

    Liegt schon im virtuellen Einkaufswagen 🙂

    Mit der Vermehrung mittels Saatgut hatte ich ja schon einige Erfolge und bin auch ganz zufrieden, aber was Stecklinge angeht schaut es da eher so aus wie bei dir.

    LG
    Martin

  2. Manuela schrieb:

    Pflanzenvermehrung ist wirklich ein super spannendes Thema.
    Am liebsten sind mir ja die Pflanzen, die sogar etwas werden, wenn man nur einen Stock in die Erde steckt. 😀
    Im Moment versuche ich gerade unseren Wein zu vermehren – über Ableger.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.