Twitter und Bonsai?

Social Media ist heute bei vielen Homepage-Betreibern in fast aller Munde. Inzwischen gibt es auch eine zumindest für mich sehr unübersichtlich hohe Anzahl an Anbietern.
[]Je nach Netwerk gibt es hier meist auch den ein oder anderen Marktführer.

Eine der wenige Ausnahmen ist da wohl eher Twitter. Mit nur 140 Zeichen kann man dort Informationen eingeben und an andere Twitterer versenden. Sehr minimalistisch aber teilweise auf Grund der Vereinfachung und der kostenfreien Nutzung sehr beliebt. Der Grundgedanke von Twitter ist es, eine Infoplattform zu schaffen die von unterschiedlichen technischen Anwendungen genutzt werden kann. Egal ob stationärer PC, Laptop, Handy …

Twitter

Na ja, das sehr beliebt ist wohl auch sehr unterschiedlich. Oft liest man das Social Media die Zukunft im Internet sei. Ich frage mich aber ernsthaft was das für eine Zukunft sein soll wo die Kommunikation auf 140 Zeichen beschränkt wird?

Twitter gefällt nicht jedem. Twitter kann zwar als Marketinginstrument benutzt werden. Aber dies ist vom Ziel was man erreichen möchte abhängig. Wer ein Produkt verkaufen möchte für den kann Twitter eine schnelle und gute Möglichkeit sein dieses darüber zu verbreiten. Aber in jedem Fall ist hier ein relativ hoher Zeitaufwand notwendig. Damit man von den anderen Twitterer ernst genommen werden will muß man fast täglich online sein und mittwittern.

Für meinen Bonsaiblog wo ich nur informiere ist mir dieser Zeitaufwand zu hoch. Außerdem ist das Thema Bonsai derzeit bei Twitter nur sehr schwach vertreten. Zumindest im deutschen Sprachbereich. Aber selbst im englichsen Sprachraum gibt es da bisher nur eine recht kleine Community. Und da tummeln sich auch meist nur viele Händler. Also bringt Twitter für meinen Bonsaiblog derzeit sehr wenig Nutzen.

Was bringt mir Twitter?

  • Für alle die gerne quatschen (= twittern)
  • Weltweites Netzwerk über zahlreiche Themen und Informationen
  • sehr schnell und werbefrei
  • Durch viele Zusatzprogramme auch für PC, Laptop und Handy nutzbar.

Wer über neueste Informationen anderer Bonsaitwitterer auf dem laufenden bleiben möchte, für den kann Twitter durchaus eine lohnende Informationsquelle sein. Übrigens können die einzelnen Twitter-Kurzkommentare auch per RSS-Feedreader abonniert werden. Aber es gbit bei Twitter auch viele andere Tools wo man nicht permanent online sein muß. Ich nutze hier Tweetdeck. Ein Programm wo ich bestimmte Themen und Accounts gleichzeitig verwalten kann. Aber auch für viele Handys gibt es für Twitter bereits einige Apps.

Wer sich für Twitter interessiert oder mir dort einfach als Twitterer folgen will, kann dies gerne unter bonsaiblogger tun.

Twitter ist derzeit werbefrei und schreibt keine Gewinne. Wie das derzeit gesponserte Projekt weitergehen soll, weiß derzeit keiner so wirklich.

[ad#co-1]Ob es nur ein Trend für befristete Zeit bleibt wird erst die Zukunft zeigen. Da es einfach in der Anwendung und absolut werbefrei ist, hat es sich bereits weit verbreitet.

Als Marketinginstrument kann es in mancher Branche Erfolg bringen.

Voraussetzung ist natürlich das es bereits eine hohe Anzahl an Usern für eine Zielgruppe gibt. Dies ist je nach Thema noch sehr unterschiedlich.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

2 Kommentare zu Twitter und Bonsai?

  1. Knuffelpack schrieb:

    Ich bin zwar nicht sooo der Twitter User aber ich find es schön wenn Seiten die einem weiterhelfen auf möglichst vielen Seiten Verlinkt werden, damit dann auch möglichst viele diese Hilfe in Anspruch nehmen können.

  2. Bernd schrieb:

    Bei anderen Themen finde ich Twitter auch ganz gut und hilfreich.

    Über Bonsai ist allerdings ziemlich tote Hose. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden?

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.