Facebook und Bonsai?

Facebook dürfte wohl derzeit neben Twitter eines der bekanntesten sozialen Netzwerke sein.

[]Zum einen ist es teilweise sehr beliebt. Zum anderen gibt es auch viel Kritik an Facebook. Ein paar der aktuellen Teilnahmebedingen erfüllen nicht die deutsche Gesetzgebung für den Datenschutz. Offen ist auch bisher die Frage warum Facebook sich die uneingeschränkte Verwertung aller Daten offen läßt? Im Prinzip ist dies ein Freibrief um jede Art an Daten verkaufen zu dürfen. Selbst die Verwendung von Fotos bedarf keiner weiteren Genehmigung!

Trotzdem kann eine Anmeldung sinnvoll sein. Man muß ja nicht alle Informationen online stellen. Bei Facebook lernt man alte und neue Freunde über das Netzwerk kennen. Es gibt viele thematische Gruppen. So gibt es auch bei Facebook ein paar Gruppen die sich nur mit Bonsai beschäftigen. Teilweise sind bereits einige sehr gute Bonsaigestalter bei Facebook online.

Facebook

Was bringt mir Facebook?

  • Weltweit Freundschaften pflegen und ausbauen
  • Weltweiter Informationsaustausch
  • Thematische Gruppen

Man kann also bei Facebook alte und neue Freunde kennen lernen. Man kann aber auch viele seiner privaten Daten weglassen oder einfach nicht veröffentlichen. Zum Thema Bonsai lohnt sich Facebook auf jeden Fall, da es hier bereits zahlreiche Interessenten und auch bereits aktive Gruppen gibt. So kann man schnell weltweit neue Bekanntschaften mit anderen Bonsaifans finden.

Zur Homepage von Facebook (Beispiel meine Facebook Infoseite)

Gerne dürft Ihr natürlich ein Freund von mir auf Facebook werden oder sogar Artikel aus meinem Blog bei Facebook empfehlen!

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

5 Kommentare zu Facebook und Bonsai?

  1. Knuffelpack schrieb:

    Ich bin in Facebook zwar nicht wirklich Aktiv werde aber den blog hier bei mir mit Facebook verlinken das gibt dann ein paar besucher extra 😉 ich hab mich hier mal ein wenig umgesehen und finde dne Blog richtig gut Hast du schön gemacht.

  2. BeN schrieb:

    Ich halte nicht viel von Facebook, einfach durch die von dir bereits erläutertet AGB Probleme. Ich sehe es nicht wirklich ein der weiten Welt meine Daten zu schenken, zumal ich sowieso nicht die Zeit habe da mein Profil zu pflegen.

  3. Bernd schrieb:

    @ Knuffelpack,
    Danke 😉

  4. engelchen schrieb:

    Ich denke, dass vieles aber auch hochgepuscht wird, bei Facebook.Dadurch das man die Möglichkeit hat nicht alles online zu stellen und bestimmte Daten nicht öffentlich zu machen.deneke ich das ein Mass an Sicherheit doch gegeben ist.Vieles liegt doch nur am Nutzer und ich finde es gut, das man mit anderen Gruppen Gleichgesinnter in Verbindung treten kann.

  5. Bernd schrieb:

    @ engelchen
    Sicher ist nur was nicht online ist 😉
    Von der Grundidee finde ich Facebook ganz gut. Den Freibrief in den AGB`s finde ich eine Unverschämtheit.
    Damit darf Facebook (fast) alles mit den Daten und Dateien machen was es will!
    Facebook kann die Adressen, Daten, Fotos … sozusagen alles in irgendeiner Form zu Geld machen. Da Facebook bis heute rote Zahlen schreibt, ist eine oder mehrere dieser weniger seriösen Geldbeschaffungsmöglichkeiten gar nicht so abgwegig.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.