Definition Shohin-Bonsai

Die wörtliche Übersetzung des japanischen Wortes Shohin ist „kleine Dinger“.

Andere Bezeichnung für kleine Bonsai sind Mame-Bonsai und Komono-Bonsai.

Shohin Bonsai werden wie normale Bonsai gepflegt.

Auf Grund Ihrer geringeren Größe erfordert die Gestaltung, Entwicklung und Pflege allerdings meist mehr Aufmerksamkeit.

Schließlich soll ja trotz der geringen Baumgröße das ganze im richtigen Verhältnis zueinander stehen.

Acer buergerianum als Shohin-Bonsai

Ulmus parvifolia als Shohin-Bonsai

Zwei kleine Shohin-Bonsai auf einer Ausstellung. Beide sind etwa 20 – 25 cm hoch bzw. niedrig!

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

2 Kommentare zu Definition Shohin-Bonsai

  1. le_Joe schrieb:

    Der sieht wirklich interessant aus.
    An der rechten, niedrigen Spitze sieht man die Vernarbung. Wurde da der Trieb regelrecht geköpft oder nur zusätzliche, unerwünschte Triebe entfernt?

  2. Bernd schrieb:

    Bei beiden Trieben wurde radikal geköpft.
    Nur beim längeren Trieb haben sich bereits mehr neue Triebe gebildet die bereits die Schnittstelle gut überwallt bzw. überwachsen haben.
    Beim unteren Trieb erfolgte der Neuaustrieb noch nicht so gleichmäßig. Das kann aber noch werden. Mal sehen was sich im kommenden Sommer tut?
    Die genauere Entwicklung findest du auch unter http://www.bonsai-als-hobby.de/gestaltungsbeispiele/gestaltung-eines-crassula-ovata-minor-als-bonsai-shohin/

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.