Kleinere Blätter bei einem Bonsai

Viele als Bonsai geeignete Bäume und Sträucher haben meist relativ kleine Blätter.

[]Da der gesamte Baum in einer Schale meist wesentlich kleiner als in der Natur gestaltet wird, sollte natürlich auch die Blattgröße in einem ähnlichen Verhältnis zum restlichen Baum sein, wie in der Natur.

Aber es gibt auch einige Bäume die auch als Bonsai relativ große Blätter hervorbringen. Dies stört den Bonsaifan, da dadurch das natürliche und ästhetische Gleichgewicht spürbar gestört wird. Warum pflegt man solche Bäume dann überhaupt als Bonsai? Zum eine weil sie auf Grund ihrer Schnittverträglichkeit interessante Gestaltungsobjetkte sind. Zum anderen gibt es viele darunter, wo man die Blattgröße durch rechtzeitige Pflegemaßnahmen verkleinern kann!

Die meisten Bäume reagieren durch einen Blattschnitt oder Teilblattschnitt mit der Bildung neuer Blattknospen in den Achseln der alten Blattstiele. Diese neuen Blätter werden bei den meisten Bäumen mit jeder weiteren Verzweigung kleiner!
Leider gibt es auch Bäume bei denen wirkt ein Blattschnitt kaum bis gar nicht. Z. b. die Schwarzerle kümmert dies kaum und bildet weiterhin sehr große Blätter. Solche Bonsai sollten von Beginn an für eine Mindesthöhe von 80-100 cm gezogen werden, damit die Blattgröße in einem natürlichen Verhältnis zum Gesamtbaum steht.

Aber bei vielen Bäumen, meist Laubbäumen, kann ein Blattschnitt eine gewünschte Verkleinerungen bringen (siehe unter den Pflegemaßnahmen der einzelnen Bäume).

[ad#co-1]Bei einem Blattschnitt wird je nach Baumart das gesamte Blatt ohne Stil oder ein Teil des Blattes ohne Stil abgeschnitten. Dies darf nur bei absolut gesunden Bäumen in der Wachstumsphase erfolgen, da es eine hohe Belastung und Kraftanstrengung für den Baum bedeutet.

An den Stilansätzen bilden sich neue Blattknospen. Daraus entwickeln sich neue meist auch kleinere Blätter!
Ein Blattschnitt hat allerdings auch einen großen Nachteil. Das Dickenwachstum des Baumes wird größtenteils gestoppt, da er den Großteil seiner Energie zur Bildung neuer Blätter benötigt. Aber wenn der Baum ein gewisses Alter und eine ordentliche Stammdicke bereits erreicht hat, kann man meist sein Gesamtbild noch einmal wesentlich verbessern.

Grundwissen – Gestaltung

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

7 Kommentare zu Kleinere Blätter bei einem Bonsai

  1. Pingback: Tipps und Tricks für die Pflege von Bonsais » Internetkram, Kurioses/ Fundstücke » Alles über

  2. Kleinbonsai schrieb:

    Du hast etwas Vergessen:
    Blattschnitt darf nur bei Bonsais angewand werden,die schon „fertig“sind,jedoch bei keinen Bonsais,die noch gestaltet werden müssen.

  3. André schrieb:

    Das ist falsch, kleinbonsai.

    Blattschnitt ist sogar als Gestaltungsmaßnahme zu sehen.

    Ich habe hier Rohmaterial, einen Ahorn, um die Verzweigung zu fördern mache ich einen Blattschnitt, ein paar Wochen nach dem ersten Austrieb. Der Vorteil ist eine doppelte Verzweigungsrate pro Sommer, also die Hälfte der Zeit bis hin zur optimalen Verzweigung, und damit hin zum Bonsai

    Mit meinen Ulmen werde ich, wenn sie Präbonsai sind, auch so verfahren.

    Dies ist eine Allgemein übliche Praxis, bei ausgereiften Solitär wie Trainingspflanzen.

  4. Bernd schrieb:

    @ Kleinbonsai

    Bonsai sind nie fertig 😉

  5. Kleinbonsai schrieb:

    @ Bernd
    Deshalb habe ich FERTIG auch eingeklammert(„)
    @ André
    Eigentlich hast du recht.Ich habe mich missverständlich ausgedrückt.Was ich sagen wollte war,dass es normalerweise an einem etwas älteren Baum macht,nicht bz. an einem Sämling.

  6. Peter Auerbacher schrieb:

    Bleiben die Blätter dann immer klein oder muss man das öfter tun

  7. Bernd Schmidt schrieb:

    Hallo Peter,

    müssten tut man das nicht. Ein Blattschnitt schwächt jeden Baum, da er sehr viel Energie aufwenden muß, um neue Blätter zu bilden. Ein Blattschnitt sollte also nur bei einem sehr gesunden Baum und rechtzeitig in der Wachstumszeit, damit er noch neue Blätter bilden kann.

    Die Blätter bleiben danach nicht dauerhaft kleiner. Ob ein Baum kleinere Blätter bildet hängt aber auch von vielen weiteren Faktoren ab.

    Bei viel Licht bilden viele Laubbäume viele und kleinere Blätter.
    Eine dichte Verzweigung sorgt auch für viel neuen Austrieb und kleinere Blätter.
    Steht der Baum dagegen zu dunkel, bilden sich nur wenige Blätter und diese werden meist übernatürlich groß.
    Und dann hängt das ganze auch noch von der Baumart ab.

    Am einfachsten ist es eine Pflanzenart zum Bonsai zu gestalten, welche bereits von natur aus kleine Blätter hat. Oder man gestaltet gleich von Anfang an den Bonsai größer, damit die Blätter in der Proportion zur Pflanzengröße harmonisch wirken.

    LG
    Bernd

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.