Gießkanne und Ballbrause für Bonsai

Die meisten Bonsaianfänger werden denken das zum Gießen eine normale Gießkanne wie es sie wohl in fast jedem Haushalt zum gießen von Zimmerpflanzen gibt, auch für Bonsai verwendbar ist?

In wenigen Fällen mag dies vielleicht sogar möglich sein. Wenn allerdings die oberste Substratschicht sehr fein ist, wird man diese mit einer herkömmlichen Gießkanne ganz einfach wegspülen.
Wenn man einen Bonsai mit einem Moospolster als Wiesenimitat gießen möchte, wird das Wasser an der Moosoberfläche nur abperlen und kaum oder nur unzureichend in das Substrat gelangen und so den Baum nicht genügend mit Wasser versorgen.
Mit einer herkömmlichen Gießkanne wird man lediglich einen Bonsai effektiv gießen können der in groben Substrat ohne Moospolster steht.

Aber auch hier haben sich die Japaner einiges einfallen lassen und für Bonsai optimiertes Gießwerkzeug entwickelt.

Gießkanne für Bonsai
gibt es mit einem Faßungsvermögen zwischen 2-5 Litern.

Diese haben am Ausguß eine Art Sieb das als Zerstäuber fungiert und so einen harten Wasserstrahl verhindert. So ist eine sanfte Wässerung möglich und selbst Moosteppiche saugen sich schnell mit Wasser voll und geben überschüßiges Gießwasser an das Substrat darunter weiter. Auch feines Substrat wird dadurch nur genäßt und wird nicht einfach davon bzw. zum Rand gespült.

Solche spezielen Kannen gibt es kostengünstig aus Kunststoff (ca. 15-30€), spürbar teurer aus Kupfer (ca. 100-160€) und in der edelsten Ausführung aus Edelstahl (ca. 150-250€).
Alle Kannen haben einen Siebaufsatz den es bei den teureren Modellen auch als Ersatz gibt (ist dann doch wesentlich günstiger als eine komplett neue Kanne zu kaufen).

Ballbrause
ist ein praktisches Gießgerät für kleine bis mittlere Bonsai.

An einem Gummiball ist ein Metallstäbchen an dessen Ende eine Ausgußsieb ist.

Zur Wasseraufnahme drückt man den Gummiball und taucht das Sieb in Wasser. Wenn man nun den Druck auf den Ball nachläßt füllt er sich mit Wasser.

Nun kann man durch Druck auf den Gummiball das Wasser zum gezielten und sanften Gießen steuern. Preislich ist man hier zwischen 10 und 15€ dabei.

Grundwissen Werkzeug und Zubehör

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten.
Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

5 Kommentare zu Gießkanne und Ballbrause für Bonsai

  1. engelchen schrieb:

    Deine Schilderug erinnert mich an eine Gartengießkanne, die ja auch einen Aufsatz hat.Könnte man solche nicht alternativ verwenden 😉

  2. Bernd schrieb:

    @ engelchen
    Leider nein, die Brause einer Gartengiesskanne ist zu grob und würde das oft feine Substrat auf der Oberfläche wegspülen.

    Die speziellen Bonsaigiesskannen haben da Siebe die eine ganz feines und schonendes Giessen ermöglichen.

  3. Karin schrieb:

    @engelchen: ich kann da Bernd nur zustimmen. Eine spezielle Bonsaigiesskanne bietet sich da schon gut für an, wenn man so ein Schmuckstück pflegen will. Karin

  4. Judith schrieb:

    Hallo!
    Sollte ich entweder die Kanne ODER die Ballbrause verwenden, oder beides?
    Vielen Dank für die Antwort!

    Judith 🙂

  5. Bernd Schmidt schrieb:

    Hallo Judith,

    das hängt von deinem Bonsai(s) ab.
    Der Größe und dem Standort.
    Ich verwende beides.
    Ballbrauses für kleinere und Gießkanne für größere Bonsai.
    Im Sommer an heißen Tagen verwende ich meist nur die Bonsai-Gießkanne.

    LG
    Bernd

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.