Bonsaigestaltung Gruppen- und Waldpflanzungen – Yose ue

Ein einzelner Bonsai braucht Jahre und sogar oft Jahrzehnte bis er wie ein alter Baum wirkt.

Mit einer Baumgruppe oder einem Wald erreicht man diesen Eindruck manchmal schneller.

Vor allem kann man für eine Wald- oder Baumgruppe auch Bonsai-Bäume verwenden die in der Einzelgestaltung weniger Eindruck vermitteln. Gerade Bonsai die keine gleichmäßige Verzweigung haben, können noch sehr gut für eine Gruppen- oder Waldgestaltung verwendet werden.

Bonsai-Wald

Copyright Foto: Nicoawake – Fotolia.com

Ein Wald kann auch mit Steinen als Felsen ergänzt werden. Die Oberfläche und Struktur der Steine sollten mit dem Bonsai-Wald harmonisieren.

Ein Wald muß regelmäßig durch schneiden und drahten in Form gehalten werden. Sobald die Äste fein verzweigt sind, kann das Drahten eine Herausforderung werden, da es bei einer dichten Verzweigung sehr schwer werden könnte, die Äste ohne Beschädigungen zum drahten festzuhalten.

Sinn einer Gruppen- oder Waldpflanzung ist es dass die Baumgruppe wie eine geschlossene Einheit aussieht. Da man meist weniger markante Einzelbäume dafür verwendet, ist es das Hauptziel die Gruppe als echten Wald wirken zu lassen.

Bonsai als Waldgestaltung

Welche Bäume eignen sich am besten für eine Gruppen- oder Waldpflanzung – Yose ue?

Bei Waldgestaltungen ist wie beim Einzelbonsai alles möglich was auch in der Natur vorkommt. Vom finsteren Bergwald bis zum lockeren Mischwald und einem Wald aus einer Baumart lassen sich viele Varianten gestalten.

Das einzige was bei der Gestaltung den Umfang vorgibt ist die Bonsaischale.

Bei einer Waldpflanzung verwendet man immer eine ungerade Anzahl an Bäumen.

Diese sollten unterschiedlich hoch und unterschiedlich dick sein.
So vermeidet man Symetrie und der Wald oder die Baumgruppewirkt viel natürlicher.

Für eine einfachere Pflege des Waldes verwendet man am beste Pflanzen einer Baumart. Bei verschiedenen Baumarten ist es auch schwieriger die unterschiedlichen Gieß- und Düngearbeiten artgerecht auszuführen.

Die passende Bonsaischale für eine Gruppen- oder Waldpflanzung – Yose ue?

Schalen mit großer Fläche und im Verhältnis niedriger Schalenhöhe. Meist passen hier ovale und rechteckige Bonsiaschalen.
Aber auch Tabletts aus Stein und anderen Materialien wirken sehr schön.
Die Bäume werden nicht zentral ausgerichtet. Meist wirkt einen Baumgruppe die nach links oder rechts positiniert durch den Freiraum daneben interessanter.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

8 Kommentare zu Bonsaigestaltung Gruppen- und Waldpflanzungen – Yose ue

  1. Knuffelpack schrieb:

    Das ist mal ein Bonsai nach meinem Geschmack. Der sieht einfach nur Geil aus. Aber ich denke mal so ein Bonsai ist sehr Teuer.

  2. redscorpion012 schrieb:

    Absolut schönes Ding diese Baumgruppe werde das mal mit 2 versuchen mal sehen ob ich das auch hin bekomme sieht ja richtig wuchtig aus obwohl es halt nicht so groß ist.

  3. Bernd schrieb:

    @ redscorpion012
    Bitte nicht mit 2 probieren. Immer eine ungerade Zahl an Bäumen. Also 3,5 oder 7. Eine ungerade Zahl wirkt harmonischer und natürlicher 😉

  4. Andre schrieb:

    Es ist nicht richtig, das IMMER eine ungerade Zahl an Bäumen für Waldbepflanzungen genommen werden muss. Dies ist nur zulässig bei bis zu 10 Bäumen, da das menschliche Auge und Gehirn diese Anzahl als harmonisch asymetrisch warnimmt, da es bei der Betrachtung des Ganzen einzelne Bäume noch herausfiltern kann. Es ist durchaus legitim, Wälder mit 10, 12, 14 Bäumen zu gestalten. Das Auge und das Bewusstsein wird bei einer Anzahl >10 verwirrt und es ist nicht mehr notwendig, die vom Betrachter automatisch entstehende Ordung mit einer ungeraden Zahl aufzulösen.

  5. Andre schrieb:

    Noch etwas zum Preis:

    Es ist möglich, eine Gruppenbepflanzung von 5 Bäumen für vielleicht 120 Euro selbst gestalten zu können. Hier ist der Preis variabel und abhängig von der Größe und Anzahl der Bäume sowie der gewählten Schale.
    So wie hier ungefähr, das Bild zeigt eine Neugestaltung eines 5er Lärchenwaldes mit 4-5 jährigen Pflanzen. nach ca. 3 jahren schon wird die Verzweigung ordentlicher und der Wald dichter sein.
    http://img560.imageshack.us/img560/7793/img1168te.jpg
    Die Steine waren vom Kunden so gewünscht.
    Im Laden wäre deiser Wald natürlich auf Grund der Arbeit ein wenig teurer.
    Viele Grüße Andre

  6. Bernd schrieb:

    @ Andre

    vielen Dank für die konstruktiven Ergänzungen!

    MFG
    Bernd

  7. janina schrieb:

    Hallo,
    wo bekommt ihr diese Bäume denn her??
    Aus dem Garten-Center??

  8. Bernd schrieb:

    @ janina
    bei Waldpflanzungen kann fast alles verwendet werden. Vom jungen bis zu alten Bonsai in unterschiedlichen Dicken und Größen, sowie selbst gezogene Stecklinge, Sämlinge … Baumschulpflanzen, Pflanzen aus dem Garten-Center …

    Schau dir einfach mal die praktischen Beispiele von André an:
    http://www.bonsai-als-hobby.de/gestaltungsbeispiele/5er-gruppen-oder-waldpflanzung-japanischer-larchen-larix-kaempferi-teil-1/
    http://www.bonsai-als-hobby.de/gestaltungsbeispiele/3er-gruppen-oder-waldpflanzung-japanischer-larchen-larix-kaempferi/
    So sieht eine Grundgestaltung aus.
    Und nach einigen Jahren Pflege und Gestaltung sehen die Wälder so ähnlich wie die oben aus 😉

    Schönen Gruß
    Bernd

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.