Farben von Bonsaischalen?

Ein Kriterium bei der Wahl einer Bonsaischale ist die Farbe.

[]Die Farbwahl bei einer Bonsaischale, passend zum Bonsai ist nicht immer einfach. Schließlich soll ja die Schale mit dem Bonsai harmonieren.

Wählt man eine zu bunte Schale, kann dies das Gesamtbild aus dem Gleichgewicht bringen. Wählt man eine zu schlichte Schale, kann ebenfalls die Gesamtharmonie darunter leiden.

Ich war beim lesen von manchen Bonsai-Fachbüchern doch sehr erstaunt. Teilweise wird dort, je nach Autor, gegenteiliges geschrieben!
Die einen empfehlen eine harmonische Farbwahl. Dazu werden oft Farbwiederholungen in der Farbe des Laubes, der Nadeln, der Äste, des Stammes und der Rinde empfohlen. Aber auch Schalenfarben die die Farbe von Früchten oder Blüten wiedergeben können harmonisch wirken.

Aber auch gewagte Kombinationen können nach einer anfänglichen Überraschung überzeugen. So gefällt mir die rote Bonsaischale zu dem Fächerahorn (Foto und Bonsai von Andr’e Egli) im roten Laub sehr gut!

Fächerahorn

Sicherlich ist dies keine klassische und gewohnte Darstellung. Sie ist trotzdem einen harmonische Kombination zwischen Bonsaischale und Baum.

Sehr viele Bonsaigestalter entscheiden sich bei der Wahl der Bonsaischale für eine neutrale erdfarbene und unglasierte Schale. Insbesondere bei einem Nadelbaum, wird man kaum eine andere Ausführung auf Ausstellungen finden. Die Erdfarben kommen fast immer dem Stamm und der Borke farblich entgegen und unterstreichen den herben Charakter der meisten Nadelbaum-Bonsai.

Nadelbaum als Bonsai

Aber auch bei Laubbäumen, Obstbäumen und Blütenbonsai wird immer wieder eine unglasierte Bonsaischale ausgewählt. Nicht immer, weil man sich unsicher mit der passenden Farbe ist. Nein, durch den dezenten Farbcharakter wirkt der Bonsai, mit solch einer Bonsaischale, fast das ganze Jahr über gut. Wenn man die Bonsaischale passend zur Herbstfärbung auswählen würde, wäre der harmonische Gesamteffekt nur für ein bis drei Wochen im Jahr optimal. Davor und danach wäre die Bonsaischale wohl eher unpassend?

Farben von unglasierten Bonsaischalen

Solche Bonsaischalen erhalten ihre Farbe vom Ton aus dem sie gebrannt wurden. Je nach Herkunft gibt es hier Farbtönungen von hellem grau, grün, gelb, rot, violett … bis fast schwarz.

Durch Zuschlagesstoffe sind aber auch Farbvarianten, Strukturen und Verläufe möglich.

Unglasierte Bonsaischalen passen fast immer zu Nadelbäumen. Kiefern, Fichten, Eiben, Wacholder und Lärchen. Aber auch andere Baumarten finden in jungen Jahren in unglasierten Bonsaischalen eine wachtumsfördernde Schale. Nach erreichen einer entsprechenden Reife des Bonsai wird man später oft eine glasierte oder teilglasierte Bonsaischale auswählen.

Wenn man sich nicht sicher ist, sind unglasierte Bonsaischalen häufig eine zufriedenstellende Lösung.

Farben von glasierten Bonsaischalen

Von weiß bis schwarz ist hier fast alles möglich.
Einfarbige Bonsaischalen passen sehr gut zu jungen und kleinen Bonsai.
Bonsaischalen mit Teillasuren und oder groben Lasuren simulieren eine Alterspatina, die sehr gut mit reiferen Bonsai harmoniert.
Meist harmonieren in glasierten Bonsaischalen Laubbäume, Bäume mit Blüten oder Früchten.

Bemalte Bonsaischalen

[ad#co-1]In Asien gibt es auch bemalte Bonsaischalen. Zum einen gibt es Motive die aufgemalt werden oder es werden japanische oder chinesische Schriftzeichen aufgemalt.
Hier sollte der Bonsai zum aufgemalten Thema passend sein.
Die meisten Bonsaischalen werden zweimal gebrannt und haben dadurch eine wesentlich geringere Wasserdurchlässigkeit als einfach gebrannte Bonsaischalen. Deswegen werden bemalte Bonsaischalen meist nur für Ausstellungen verwendet. Davor und danach erhält der Bonsai eine für seine Entwicklung und Nährstoffversorung bessere Schale.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Ein Kommentar zu Farben von Bonsaischalen?

  1. Alexander schrieb:

    Moin Bernd,
    ist eigentlich schon jemand auf die Idee einer durchsichtigen Schale gekommen??
    PS: der Fächerahorn sieht grandios aus in der Schale. Nicht nur die Farbe der Schale, sondern diese vielen Farbabszufungen decken sich voll mit den Farben des Laubs.
    Schade nur, das dass Bild einen tacken schief ist.
    Mit Gruß,
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.