Holländische Ulme (Ulmus x hollandica) als Bonsai

Die holländische Ulme ist teilweise eine Züchtung aus der Feldulme und Bergulme.

Aber auch an den Übergangsregionen der Bergulme und Feldulme gibt es natürliche Hybriden. Aus diesen wurden in Holland die heutigen Weiterzüchtungen gekreuzt. Dadurch ist heute bei den meisten dieser Art kaum noch nachvollziehbar welche Ulmenart dominiert. So kann es auch bei der Bestimmung der Borke und Blätter durchaus Abweichungen geben.

Einige dieser Zuchtsorten, wie die „Bea Schwarz“ und „Pioneer“, sind resistent gegen den Schlauchpilz der bei vielen Ulmen zum absterben des Baumes führen kann.

Für den Bonsaigestalter sehr interessant ist auch die Hybride Ulmus x hollandica ‚Jaqueline Hiller‘ welche relativ kleine Blätter entwickelt und auch kleiner im Wuchs ist.

Herkunft:
Naturhybriden und Züchtung aus Feldulme (Ulmus minor) und Bergulme (Ulmus glabra)

Blatt:
dunkelgrüne Oberseite und hellere Unterseite in der Form spitz zulaufend.

Rinde:
Im Alter wird die Borke längsrissig und graubraun.

Winter:
Möglichst schattig im Garten den Ballen ohne Schale in die Gartenerde oder in einer Holzkiste mit Torf-Sand-Gemisch auf dem Balkon oder der Terrasse vor starken Frost schützen. Bei milden Temperaturen sollte das Substrat bzw. Erdreich angefeuchtet werden.

Bonsaieignung:
Sehr gut geeignet.

Beschaffung:
Vereinzelt auch im Bonsaihandel, Baumschulen und Pflanzencentern.

Ulmus hollandica als Bonsai

Standort:
Vollsonnig.

Giessen und Düngen:
Gleichmäßig feucht halten. Staunässe und Ballentrockenheit sollte vermieden werden.
Ab dem Austrieb bis in den August kann mit organischen Kugeldünger gedüngt werden. Wenn im August auf kalibetonte und stickstoffarme Düngung umgestellt wird, erfolgt eine bessere Frostverträglichkeit.

Substrat:
2 Teile Akadama, 1 Teil Humus mit guter Dränage

Umtopfen:
Alle zwei Jahre vor dem Austrieb mit einem Wurzelschnitt.

Gestaltung:
Alle Gestaltungsformen die auch in der Natur vorkommen.

Rückschnitt:
Junge Triebe auf zehn bis zwölf Blätter austreiben lassen und danach auf zwei bis drei Blätter zurückschneiden.
Dickere Äste werden im Frühjahr oder im Hochsommer entfernt.

Drahten:
ist möglich, allerdings sollte man regelmäßig die Drahtungen kontrollieren, da in der Wachstumszeit sehr schnell ein einwachsen den Drahtes möglich ist. Und die Narben sind bei der Feld-Ulme oft noch nach vielen Jahren sichtbar.
Auf Grund des sehr guten Wachstums ist aber auch eine Gestaltung durch bewußtes schneiden als Gestaltungsgrundlage möglich.

Schädlinge und Krankheiten:
Bei nicht resistenten Arten, kann der Baum durch den Ulmensplintkäfer ein Schlauchpilz (Ophiostoma novo-ulmi/Ophiostoma ulmi) infiziert werden. Als mögliche Folge ist das Absterben des Baumes möglich. Asiatische Ulmenarten sind resistent gegen den Schlauchpilz.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

4 Kommentare zu Holländische Ulme (Ulmus x hollandica) als Bonsai

  1. Danny Bartsch schrieb:

    Hallo Bonsailiebhaber 10.11.2012

    Hab eine Frage! Vieleicht kann mir jemande weiterhelfen bzw. erklären ob es normal ist das mein Bonsai (Ulme x hollendica) alle Blätter bald verloren hat. Laut Anweisung halt ich Ihn an einen Platz wo er Licht bekommt Fenster (Norden und wird auch öfter von mir gedreht) wo ich denke das es guter ist. Auch die Schale ist ausreichend für die Wurzeln und auch kein Pilzbefall zu sehen! Auch wird die Erde von mir ausreichend mit Wasser versorgt und so das es auch keine Überwässerung gibt! Liegt es an der Jahreszeit? Hab gedacht die Ulme ist ein immergrüner Baum :S Naja hab schon überlegt eine Lampe zu kaufen aber lieber versuch ich erstmal Info zu bekommen bevor ich ein Fehlkauf mache 🙂 GanzLiebe Grüße vom BonzaiFan Danny und Dank im Vorraus 😀

  2. Bernd schrieb:

    @ Danny Bartsch

    wenn du wirklich eine Ulme x hollandica hast, gehört die nicht in die Wohnung und schon gar nicht an ein Nordfenster wo sie zu wenig Licht bekommt.

    Die holländische Ulme ist eine Outdoor-Pflanze und wird dir mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Wohnung kaputt gehen. Ulmen aus unseren Breitengraden brauche im Winter kühle Temperaturen bzw. Frost. Ulmen aus Europa verlieren wie alle Laubbäume auch ihr Laub.

    Es gibt manche asiatische Ulmenart die ihr Laub über den Winter behält. Falls du solch eine (Ulmus parvifolia) hast, kann diese kühl im Haus überwintert werden. Manche behalten ihr Laub, andere nicht.

  3. Danny Bartsch schrieb:

    Hallo Bernd

    Ja muss mich wohl entschuldigen…hab da etwas voreilig geschrieben! Ist wie Du schreibst eine asiatische Ulmen Art (Ulmus parvifolia) und sie ist gut gewachsen und in Form gebracht worden. Nur leider wie geschrieben verliert Sie Ihre Blätterbracht zwar erinnert es mich wie draußen in der Natur so schöne gelbe und braune Blätter überall doch habe ich Angst gehabt das sie mir kaputt geht und ich irgendwas falsch gemacht habe! MÖCHTE MICH AUCH RECHT HERZLICH BEI DEN GESTALTERN DIESER WEBSITE BEDANKEN 😀 SEHR SCHÖN HIER ;D Nuja werde mal ganz geduldig auf den Frühjahr/Sommer warten bis Sie neue Triebe bekommt 🙂 Danke Bernd für die direkte Info 😉 Alles Gute Danny

  4. Bernd schrieb:

    Hallo Danny,

    bei einigen asiatischen Ulmen ist der Blattverlust unter deinen Bedingungen normal.

    Das Nordfenster bietet meist zu wenig Licht.
    Im Sommer haben wir 12 – 14 h Helligkeit. Bis zum Winter sind es nur noch 7 h in unseren Breitengraden.

    Da brauchen belaubte Bäume weniger Laubmasse, da sie ja auf Grund des geringeren Lichtvolumens weniger Photosynthese machen können. Also werfen sie einfach das überfällige Laub ab 😉

    Ist also völlig normal.

    Meine erste chinesische Ulme hat gleich nach zwei Wochen die Blätter von grün in gelb verfärbt. Herbstfärbung im Januar! Das kam sicher vom völlig anderen Standort. Danach hat sie alle Blätter verloren. Aber nach zwei Wochen bereits wieder neue ausgetrieben. Die Dinger sind meist sehr robust.

    Auch deine dürfte im Spätwinter – Frühjahr wieder kräftig austreiben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.