Pfirsich (Prunus persica) als Bonsai

Der Pirsich (Prunus persica) stammt ursprünglich aus China.

[]Er gehört zur Gattung Prunus der Familie Rosengewächse.

Er ist ein Kleiner Baum, der im Mittelmeerraum und in Deutschlands Weinanbaugebieten vorkommt.

Die Blätter sind spitz zulaufend und die Zweige meist kahl. Neben der Pirsichfrucht ist die rosa Blühte, die genau wie die Aprikose noch vor den Laubaustrieb Stattfindet.

In China gilt der Pirsich als Symbol der Unsterblichkeit.

Stecklinge

Zwischen Juni und Anfang August kann man Stecklinge schneiden. Am besten ist ein Steckling mit 4-6 Internodien (Stängelabschnnitte zwischen den Blättern). Man entfernt die untersten 3 Blätter.

Pfirsich 4 Jahre alt

Vierjähriger Pfirsich, locker aufrecht. Dieses Exemplar wurde ohne Draht gestaltet

Die Weiterkultur zum Bonsai
Sobald sich der erste Austrieb zeigt, sollten die Pflänzchen min. ein Jahr im Freiland oder in einem großen Topf wachsen. Nun kann man auch Drahten. Wen die Pfirsiche in einem großen Topf wachsen, werden die Blätter automatisch kleiner und die Zweige zarter und dünner. Deshalb eignet sich der Pirsich für alle Bonsai-Größen und Stilarten.

Der Pirsich bildet lange Triebe, die von ca. 20 Blätter auf 3-6 Blätter zurückgeschnitten werden sollten. Meist bilden sich dann zwei neue Triebe, die im Juli nochmals geschnitten werden sollten. So erhält man in einem Jahr mehrere Verzweigungen, auch ohne Blattschnitt.

5 Kommentare zu Pfirsich (Prunus persica) als Bonsai

  1. Bernd schrieb:

    Habe zur Ergänzung noch ein paar Pflegehinweise verlinkt: http://www.bonsaipflege.ch/171.html

    Wichtig ist vor allem, dass die Pflanze nicht winterhart ist und am besten im klassischen Kalthaus überwintert werden kann.

    Am besten gefällt mir persönlich diese Prunus-Art in der Blüte. Schöne grosse altrosa-farbenen Blüten.

  2. Kleinbonsai schrieb:

    Das mit dem nicht Winterhart stimmt nicht ganz.In meinem Garten wachsen seit Jahrzehnten Pirsiche,und denen scheint der Frost nichts auszumachen.Der junge Pirsich oben auf dem Foto war die letzten 2 Jahre im Winter lediglich vor Wind geschützt.Trotzdem blühte er prächtig und wächst wie blöd.Allerdings würde ich empfelen,nicht starkem Frost(unter-5°C)und auf KEINEN FALL Wind auszusetzen.

  3. Kleinbonsai schrieb:

    Will niemand ein Kommentar schreibem?

  4. Vincent schrieb:

    Ein schön geschriebener Artikel. 🙂

  5. André schrieb:

    Außer daß ich auch n Prirsich will fällt mir nix ein was ich schreiben könnte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.