Mein Bonsaijahr im September und Oktober 2013

Vor lauter Arbeit mit der Design-Änderung, ist der September-Monatsbericht unter gegangen.

[]Macht nichts.

Werde ich halt mit dem Oktober-Bericht nachholen 😉

Anfang September gab es wegen den Vorbereitungen zum Designwechsel relativ wenige neue Artikel.

Einer davon war seit langem mal wieder ein Interview. Ein Interview mit Markus Brand vom Bonsai AK Ludwigsburg-Stuttgart. Markus ist noch jung beim Bonsai-Hobby dabei. Genau richtig, auch mal einen Einsteiger hier im Blog zu Wort kommen zu lassen. Und natürlich möchte ich mit diesem Interview auch andere Bonsai-Einsteiger motivieren, das man sich mit Willen in das Hobby Bonsai einarbeiten kann.

Aber auch an der Homepage wurde bereits vor dem Designwechsel optimiert. Der Veranstaltungskalender wurde vom Programmierer überarbeitet. Einige Fehler wurden beseitigt. Auch im neuen Design funktioniert er fehlerfrei. In der Verwaltung ist er nun auch flexibler gestaltet worden. Das dürfte den Besucher relativ egal sein. Für mich bedeutet dies eine einfachere und effizientere Verwaltung.

Bonsaiausstellung Weil der Stadt 2013

Ende September habe ich noch die Bonsaiausstellung in Weil der Stadt besucht. Meine dritte Bonsaiausstellung in diesem Jahr. Darüber habe ich in drei Teilen berichtet.

Rot-grünes Sempervivium #3

Einige Kindel von Hauswurzen haben sich in den letzten zwei Jahren prächtig entwickelt. Also habe ich ein paar davon in kleine Akzentschalen gefplanzt. Wie meist, sehen diese zu Beginn noch recht unharmonisch aus. Aber in ein bis zwei Jahren, wenn die Oberfläche zugewachsen ist, wirken die Kleinen harmonischer.

Sternmoos - Sagina subulata

Aus Sternmoos (Sagina subulata) habe ich ebenfalls ein paar kleine Beistellschalen bepflanzt. Diese sehen noch weniger natürlich aus. Aber das dürfte in ein oder zwei Jahren ebenfalls hamronischer wirken?

Im Oktober habe ich einige meiner Sukkulenten in die Wohnung geräumt. Mal wieder Zeit, die Entwicklung meines ältesten Sukkulenten-Bonsai zu betrachten. Nach sechs Jahren sieht der Crassula ovata Bonsai bereits ganz ordentlich aus:

Crassula ovata als Bonsai 2013

Die Entwicklung und Gestaltung über sechs Jahre kann man hier nachlesen.

Moospolster Oktober 2013 Seite 2

Wie man ein Moospolster oder Moos als Akzentpflanze pflegen kann, berichte ich hier. Der Moos-Beisteller entstand in knapp zwei Jahren.

Aber auch die Laubbäume auf dem Balkon wurden fotografiert und hier im Blog näher betrachtet. Einige haben sich prächtig entwickelt. Bei anderen bin ich mir immer noch unklar wohin die Reise gehen soll.

[ad#co-1]Der Oktober war bei uns recht regnerisch. Ich hatte die ersten zwei Wochen Urlaub. Herbstfotos konnte ich in dieser Zeit leider keine machen. Erst Ende des Oktober gab es kurz besseres Wetter. Aber da musste ich wieder zur Arbeit. Schade. Dennoch habe ich von einigen Bäumchen ein paar gute Herbstfotos schiessen können.

Nach dem reinräumen der nicht winterharten Pflanzen, wurde der Balkon komplett gereinigt. Die Laubbäume und Beisteller stehen noch ohne Winterschutz auf dem Balkon. Bei den Beistellern wurde die Glockenblume regelrecht vom Winde verweht. Die Schale ging dabei zu Bruch. Aber derzeit habe ich einige andere Beisteller die im nächsten Jahr sicherlich noch Blüten und Wuchsfreude zeigen dürfen.

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.