Ohne Moos nix los!

Angeregt durch die Artikelserie von Vincent über die Kultivierung von Moosen, habe ich auch mal versucht Moos zu kultivieren.

[]Ich hatte noch getrocknetes Hornzahnmoos.

Also habe ich, Mitte Juli, eine kleine Bonsaischale mit torfhaltigem Substrat gefüllt und das getrocknete Hornzahnmoos darüber gestreut.
Danach wurde durchdringend gewässert und die Bonsaischale kam in ein kleines Mini-Gewächshaus, damit die Luftfreuchtigkeit hoch bleibt, gestellt.

Nach zwei Wochen ohne Bildung von Moos wurde das Gewächshaus entfernt.
Da es sowiese fast täglich regnete sollte, die vorhanden Feuchtigkeit für eine Moosbildung ausreichen?

Nach etwa fünf Wochen sieht die Bonsaischale wie folgt aus:

Bonsaischale ohne Moos

Die Moosfasern sind überwiegend vom Wind weggetragen worden. Ein paar wenige sieht man noch in den Mulden. Allerdings konnten diese selbst durch mehrwöchige Feuchtigkeit nicht wieder belebt werden. Auf dem Substrat hat sich vereinzelt ein grüner algiger Belag gebildet. Mal sehen ob sich daraus noch Moos entwickelt?

Moos wächst nicht da wo man es gerne hätte!

Mit meinem Moos-Bonsai muß ich mich also noch gedulden.

Dafür gab es auf Grund der regenreichen Wochen, bei einigen Bonsai Moosbildung!

An der Schwarzerle bildet sich gerade zaghaft Moos.

Am Stammansatz der kleinen Hainbuche hat sich ebenfalls Hornzahnmoos entwickelt.
Dieses bildet sich an dieser einen Hainbuche übrigens jedes Jahr im späten Sommer oder Herbst. Manchmal wachsen sogar kleine Pilze.

Moos und Hainbuche

Und an der chinesische Ulme hat sich inzwischen auch ein schöner Moosteppich gebildet:

Moos und Ulme

Was ist los mit dem Moos?

Bei mir ist es derzeit so, daß das Moos dort wächst wo ich es eigentlich nicht erwarte oder möchte.
Und dort wo ich es gerne hätte, mag es bisher nicht wachsen.

Eine neue Strategie soll dies allerdings in die gewünschte Richtung bringen.
Darüber berichte ich sobald ich dies fotografisch in die Tat umgesetzt habe 😉

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

2 Kommentare zu Ohne Moos nix los!

  1. Alexander schrieb:

    Hallo Bernd,
    das sieht echt klasse aus, was du da gemacht hast. gefällt mir.

    Gruß Alex

  2. Bernd schrieb:

    @ Alexander
    Das was ich gemacht habe, hat bisher nicht funktioniert 🙁

    Das was die Natur gemacht hat funktioniert 😉

    Gruß
    Bernd

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.