Nun bin ich dem Bonsai-Club-Deutschland e.V. beigetreten

Seit einigen Jahren interessiere ich mich nun für Bonsai und wie man diese gestalten könnte.

[]Nach der ersten Recherche im Internet bin ich auf einige Foren über Bonsai gestossen, welche mir die ersten Informationen vermitteln konnten.

Danach kaufte ich mir ein paar Bücher über Bonsai und habe mich etwas tiefer in die Materie eingelesen.

Anschließend kaufte ich mir die ersten Pflanzen und machte auch in den letzten Jahren meine ersten Erfahrungen an diesen. Manch negatives. Trotz Bücher und Informationen aus dem Internet. Theorie und Praxis ist eben nicht immer das selbe. Aber auch einig positives.

Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich und kann somit auch sein Wissen verbessern und es beim nächsten Mal besser machen.

Nun nach etwa drei Jahren bin ich oft an einem Punkt angekommen, wo ich zwar ein gewisses Grundwissen habe aber in der Praxis oft grübele was nun bei einem Baum der nächste richtige Schritt zum Weg zu einem Bonsai ist?

Zwar habe ich etwas praktische Erfahrung. Allerdings reicht diese offenbar oft nicht aus um gezielter und vielleicht auch schneller ein Gestaltungsziel zu erreichen?

Derzeit habe ich einen Balkon und somit sind die Platzverhältnisse für Outdoor-Bonsai dadurch räumlich limitiert. Und schließlich will man ja im Sommer den Balkon auch noch anders nutzen.

Wie kann ich nun meine praktische Erfahrung verbessern?

Diese Frage habe ich mir in den letzten Monaten bereits mehrfach gestellt. Allerdings fand ich keine klare Antwort darauf. Hier gäbe es sicherlich einige Möglichkeiten um die Bonsai-Kenntnisse pratikisch zu vertiefen. Hier liste einfach einmal meine Gedanken die mir dabei durch den Kopf schwirrten hier auf:

  • Umzug in eine Wohnung oder Haus mit Garten
    Nach Prüfung unserer Finanzen und des aktuellen Immobilienangebotes ist dies derzeit leider nicht realisierbar. Trotz Weltwirtschaftskrise sind die Immobilienpreise im Großraum Stuttgart weiterhin mit die höchsten in Deutschland.
  • Kauf oder Pacht eines Gartengrundstückes
    Hier im Remstal gibt es zwar viel Grün und auf viele Gärten. Beim Blick in Immobilienangebote findet man allerdings kaum einen Garten der zum Verkauf angeboten wird. Selbst Verpachtungen sind hier relativ selten. Offenbar spekulieren hier viele Eigentümer auch darauf, dass ihr Gartengrundstück einmal Bauland werden könnte? Trotzdem wäre dies eine mittelfristige Möglichkeit, sofern sich hier ein interessantes Angebot finden sollte.
  • Workshop
    In diesem Jahr ist dies leider aus Zeitmangel nicht realisierbar. Für 2011 aber bereits vorgemerkt.
  • Ausstellungen
    Auf Ausstellungen kann man sich sicherlich einen Eindruck was alles machbar ist verschaffen. Deswegen habe ich für den Spätsommer – Herbst den Besuch von ein bis zwei Bonsai-Ausstellungen in unserer Region bereits vorgemerkt. Mindestens eine davon soll besucht werden.
  • Bücher lesen
    Inzwischen habe ich einige Bücher über Bonsai gelesen. Noch mehr lesen? Theorie ist zwar ganz gut aber ich denke mehr Praxis bringt mich derzeit schneller voran.
  • Bonsai-Club-Deutschland e.V.
    Der Bonsai-Club-Deutschland ist eine Interessenvertretung für Bonsai-Gestalter und Menschen die sich für Bonsai interessieren. Der Club ist in viele regionelle Arbeitskreise (AK) organisiert. In den AK`s treffen sich Gleichgesinnte zum faschsimpeln und zum Erfahrungsaustausch. Eine konstruktive Diskussion kann hier einen Anfänger wie mich durchaus in der Enwicklung weiter bringen.

Nun bin ich kein Freund von Vereinsmeierei. Über drei Jahre Mitgliedschaft in einem Fotoclub brachten mir viele gute aber auch einige negative Erfahrungen. Die guten haben mich zum Glück in meiner fotografischen Entwicklung wesentlich schneller weiter gebracht als es Bücher hätten tun können.

Ähnliches erfhoffe ich mir nun auch durch meinen Beitritt im Bonsai-Club-Deutschland e.V.! Zwar bin ich noch nicht in einem Arbeitskreis aktiv. Aber das wird zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht noch folgen. Leider gibt es hier im Remstal offenbar wenig regelmäßig stattfindete Arbeitskreise? Aber schaun wir mal.

Nach der Anmeldung gab es erst einmal die bereits in 2010 erschienenen Bonsai (Magazin). Im Jahr werden davon 4 Stück gedruckt. Diese sind mit Informationen über Ausstellungen, Gestaltungstechniken und Informationen gefüllt. Alleine dadurch sollte man sein Wissen erweitern können?

[]Aber der Bonsai-Club-Deutschland bietet noch viele weitere Informationen auf seiner Homepage. Ein Forum, viele Fotos von Ausstellungen, ein Chat, Tipps für Einsteiger. Erstaunt war ich über die Richtlinien zur Bewertung eines Bonsai auf einer Ausstellung. Meine Güte, auf was da bei einem Bonsai alles geachtet wird. Was bewertert wird, ist auf 55 Seiten erläutert!

Mal sehen was mir die Mitgliedschaft in den nächsten Jahren an Nutzen bringen wird?
Schaden wird es sicherlich nicht 😉

Über Bernd

Bei der Beschäftigung mit Bonsai kann ich entspannen und abschalten. Auf diesem Blog möchte ich Anfängern mein bescheidenes Grundwissen über Bonsai verständlich rüber bringen.

Ein Kommentar zu Nun bin ich dem Bonsai-Club-Deutschland e.V. beigetreten

  1. Knuffelpack schrieb:

    Wiedereinmal ein sehr Umfangreicher und Informatiever Beitrag. Für was es alles Clubs gibt. Es gibt in Deutschland sicherlich viele Bonsai liebhaber. Sobald ich mal etwas zeit habe Lese ich mir die Homepage des clubs mal etwas durch.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.