Erste Chili-Ernte

Am letzten Wochenende habe ich die ersten Chilies auf dem Balkon geerntet.

[]Nachdem ich gelesen habe, das die Sorte Jalapenos aus Mexiko stammt und diese dort grün geerntet wird, sah ich keinen Grund mit der ersten Ernte zu warten.

Zudem war ich auch bei den anderen beiden Sorten neugierig wie mild oder scharf diese sind.

Aber auch an einigen Laubbaum-Bonsai musste ich diese noch einmal in Form schneiden.

Der häufige Regen in den letzten Wochen sorgte für kräftiges Wachstum bei einigen Pflanzen.

Die Korkrindenulme, Zelkove und vor allem die Schwarzerle brauchten eine Korrektur.

Inbesondere die Schwarzerle war stark gewachsen. Wasser mögen diese Pflanzen. Der Baum sah schon wie ein Busch aus.

Nach dem Formschnitt sieht sie wieder halbwegs Baumartig aus:

Schwarzerle (Alnus glutionosa) im August

Schwarzerle (Alnus glutionosa) im August

Die Blätter sind um diese Jahreszeit rieisg. Das ist bei dieser Baumart normal. Nur im Frühjahr und nach dem ersten Rückschnitt im Jahr sind die Blätter für ein paar Wochen kleiner.

Was machen meine Chilies?

Bonsai und andere Pflanzen im August 2014 auf dem Balkon

Bonsai und andere Pflanzen im August 2014 auf dem Balkon

Links stehen zwei Pretty in Purple. Aus denen kann man vielleicht mal einen Chili-Bonsai machen? Beide Büsche haben reichlich Früchte. Die Pflanze ist relativ klein. Etwa 30 – 40 cm hoch und buschig wachsend. Die Früchte sind am Anfang dunkelviolett. Mit zunehmender Reife werden sie hell, orange bis rot.

Chili-Sorte Pretty in Purple

Chili-Sorte Pretty in Purple

Die Frucht ist zwar klein aber sehr scharf. Die Schärfe wird mit 6 von 10 angegeben. Für mich ist die Schärfe gerade im persönlichen oberen Grenzbereich. Dennoch schmecken die Früchte recht fruchtig. Sie eignen sich eher zum würzen von Gerichten.

Jalapenos

Jalapenos

Weiter rechts stehen zwei Jalapenos NuMex. Diese Zuchtform dieser Sorte ist recht mild. Grün waren sie bei mir kaum bis gar nicht scharf. Eher wie ein grüner Gemüse-Paprika. Nur etwas saftiger und fruchtiger. Im roten reiferen Zustand haben sie eine milde feine Schärfe.

Wenn man sie aber in Ringe schneidet und anbrät entfalten sie eine leichte bis mittlere Schärfe.

Jalapeno NuMex

Jalapeno NuMex

Die Pflanzen werden etwa 50 -70 cm hoch.

Chili-Pflanzen auf dem Balkon

Chili-Pflanzen auf dem Balkon

Und dann wachsen noch drei Mini-Bonnet auf dem Balkon. Mit über 1,5 Meter Höhe ist diese Sorte eigentlich weniger für den Balkon geeignet. Bei Wind kippen die Töpfe sehr leicht um. Die erste grüne Frucht habe ich in den letzten Tagen verkostet. Aussen sind sie mild und innen haben sie eine leichte bis mittlere Schärfe. Mal sehen wie sie im reiferen und roten Stadium schmecken?

Chili-Sorte Mini Bonnet

Chili-Sorte Mini Bonnet

Bei der Sorte wachsen die Früchte ganz lustig. Zuerst nach oben wie die Blüte. Mit zunehmenden Gewicht hängen diese später nach unten.

Das ist allerdings bei den meisten Sorten so. Ausnahme sind da wohl nur die mit kleinen Früchten welche auch im reiferen Zustand nach oben stehen.

Erste Ernte Jalapenos Chilies

Erste Ernte Jalapenos Chilies

60 Jalapenos habe ich von zwei Pflanzen geerntet. Die kleinen Früchte habe ich noch an den Pflanzen gelassen. Die anderen Sorten lasse ich noch reifen bis ich sie ernte.

Auf dem zweiten Foto vom Balkon sieht man übrigens links meine zweite Hainbuche. Diese habe ich Ende Juni radikal bis auf einen Stumpen gekürzt. Einige Besucher hatten Zweifel, dass diese über den Winter kommen würde?

[ad#co-1]Auf dem Foto sieht man vor lauter Neuaustriebe den Stamm kaum noch!

Wie man sieht hat der Baum kräftig ausgetrieben. Nicht umsonst gibt es die Gestaltungsgrundregel: Starker Rückschnitt = kräftiger Austrieb. Leichter Rückschnitt = geringer Austrieb.

So sollte auch diese Hainbuche gesund über den Winter kommen. Und im Spätwinter kann ich aus den verschiedenen Neutrieben die passenden aussuchen und die Gestaltung fortsetzen.

2 Kommentare zu Erste Chili-Ernte

  1. Martin schrieb:

    Hi Bernd!

    Na das ist ja eine erfolgreiche Chiliernte gewesen! Finde diese purple-farbige Sorte einfach super – meine sind noch etwas kleiner, da ich mir erst nach deinem ersten Post darüber diese Samen zugelegt habe…

    Aber mein Sibirischer Hauspaprika hat auch haufenweise Früchte – da werd ich wohl am Wochenende den ersten und vorerst einzigen Roten ausprobieren. Ich werde auch versuchen den zu überwintern … hoffentlich mit Erfolg!
    http://abload.de/img/img-20140725-wa00018vst6.jpg

    Und dass die Hainbuche (du meinst links oder?) soo schnell wieder austreibt hätte ich nicht gedacht o.o
    Sehr cool!

    LG
    Martin

  2. Bernd schrieb:

    Hallo Martin,

    stimmt links steht die Hainbuche 😉
    Habs gleich mal im Text geändert.

    Der sibirische Hauspaprika sieht aber auch nicht schlecht aus!

    Ja, die Pretty in Purple gefallen mir optisch auch am besten.

    Schönen Gruß
    Bernd

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.